Sie sind hier

0720 1155 70 anrufen, um Strom anzumelden und zu wechseln (Selectra-Service, Montag bis Freitag - werktags - von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif). Wir rufen Sie gerne auch kostenlos zurück.

TIWAG

GUT ZU WISSEN
Auf Stromliste können Sie ohne großen Aufwand Ihren Stromanbieter vergleichen und wechseln.
Finden Sie jetzt den Stromanbieter, der zu Ihnen passt!

TIWAG ist der ehemalige Landesversorger für das Bundesland Tirol und ist heuer noch der kundenstärkste Stromanbieter in der Region. Das Unternehmen mit Sitz in Innsbruck versorgt seine Kunden ausschließlich mit Ökostrom, der zu knapp 90% aus österreichischen und norwegischen Wasserkraftwerken stammt. Privatkunden können zwischen einem Grund- und einem Online-Tarif auswählen, die beide mit günstigem Nachtstrom kombiniert werden können. Unternehmen können dagegen neben dem Standard- und dem Nachttarif zusätzlich ein verbrauchsabhängiges Produkt zur Unterscheidung zwischen Winter- und Sommertarifzeiten bestellen. Weiters können Privat- und Geschäftskunden von einem umfangreichen Beratungsangebot zu Energiesparmöglichkeiten und regenerativen Heizmöglichkeiten Gebrauch machen.

Tarife und Angebote

Glühbirne mit Münzen

Mit dem richtigen Stromtarif kann man bares Geld sparen

TIWAG bietet im Vergleich zu anderen Landesversorgern ein überschaubares Tarifangebot an. Privatkunden können zwischen einem Grund- und einem Online-Tarif wählen, die zudem beide mit einem Zusatzangebot für Nachtstrom kombinierbar sind. Unternehmen können dagegen neben einem Standard- und einem Nachtstromprodukt einen verbrauchsabhängigen Stromtarif wählen, der zwischen Hoch- und Niedertarifen wie auch Winter- und Sommermonaten unterscheidet. Die folgende Übersicht informiert über die Energiepreise. Sie beinhaltet keine Netz- und Messentgelte wie auch keine Elektrizitätsabgaben und weitere Steuern, damit diese besser mit den Tarifpreisen der alternativen österreichweiten Anbietern vergleichbar sind. Die Umsatzsteuer von 20% ist jedoch bereits einkalkuliert.

Für Privatkunden und landwirtschaftliche Betriebe

Privatkunden können aus einem Standard- und einem günstigen Online-Tarif wählen und beide mit Nachtstrom kombinieren.

Der Basistarif Fairplus Privat ist zurzeit zu einem Jahresgrundtarif von 14,40€ und einem Arbeitspreis von 6,5844 Cent pro Kilowattstunde (kWh) verfügbar. Als Zusatzleistung können Sie zudem eine kostenlosen Energie-Erstberatung zur Senkung Ihres Stromverbrauchs in Anspruch nehmen und erhalten bei Zahlung per Einzugsermächtigung einen jährlichen Bonus in Höhe von 10,80€.

Wenn Sie dagegen Ihren Vertragsabschluss über das Online-Portal vorgenommen haben und einwilligen, dass TIWAG Ihre monatlichen Abschlagszahlungen gleich per Lastschriftverfahren einziehen kann, können Sie auch das günstige Stromangebot Fair Online Privat bestellen. Obwohl dieser Tarif im Verbrauchspreis nicht günstiger als der Basistarif ist, sparen Sie im jährlichen Grundtarif 6€ und erhalten nur bei Abschluss dieses Tarifes einen einmaligen Neukunden-Rabatt in Höhe von 18€. Als weitere Voraussetzung können Sie mit TIWAG jedoch nur online kommunizieren und somit zum Beispiel weder die persönliche, noch die telefonische Energieberatung nutzen.

Beide Stromtarife können Sie zusätzlich mit dem günstigem Nachtstromtarif Fairplus Nacht kombinieren. Dieser ist zurzeit zu einem Hochtarif von 7,616 Ct/kWh und einem Niedertarif von 4,9284 Ct/kWH erhältlich. Eine weitere Grundgebühr müssen Sie nicht zahlen. Jedoch sollten Sie beachten, dasss Sie zur Nutzung dieses Tarifs einen Zweitarifzähler benötigen, damit der Netzbetreiber TINETZ die Hoch- und Niedertarife gesondert voneinander abrechnen kann.

Schließlich ist TIWAG als größter Stromlieferanten in Tirol gesetzlich verpflichtet, als Grundversorger Kunden unter Vertrag zu nehmen, die aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten keinen anderen Energieanbieter finden. TIWAG bietet den Tarif Grundversorgung zum jährlichen Grundpreis von 14,40€ und zu einem Arbeitspreis von 6,5844 Ct/kWh an.

Tarif Eigenschaften Grundpreis Arbeitspreis Mindestvertragslaufzeit
Fairplus Privat Stromtarif mit kostenloser Energie-Erstberatung und Bankeinzug-Bonus 14,40 €/Jahr 6,5844 Ct/kWh 12 Monate
Fair Online Privat Günstiger Online-Tarif 14,40 €/Jahr 6,5844 Ct/kWh 12 Monate
Fairplus Nacht Nachttarif mit Bankeinzug-Bonus und kostenloser Energie-Erstberatung 0,00 €/Jahr 7,2564 Ct/kWh (von 06.00-22.00 Uhr), 4,9284 Ct/kWh (von 22.00-06.00 Uhr) 12 Monate
Grundversorgung Privat Tarif für Versorgung in letzter Instanz 14,40 €/Jahr 6,5844 Ct/kWh 12 Monate

Stand Jänner 2016. Alle Preise inklusive 20% Umsatzsteuer. Weitere Steuern und Abgaben, Netzentgelte, Messentgelt exklusive.

Für Unternehmen

Gewerbetreibende können ebenfalls zwischen zwei Grundtarifen und einem Zusatzprodukt für Nachtstrom wählen. Zudem steht auch Ihnen gesetzlich ein Grundversorgungstarif zu.

Als Basisangebot können Geschäftskunden den Tarif Fairplus Business buchen und eine kostenlose Energie-Erstberatung wie auch die Bankeinzugsprämie in Höhe von 10,80€ (inklusive 20% Umsatzsteuer) in Anspruch nehmen. Die Stromlieferung ist zum Grundtarif von 12€ pro Jahr erhältlich. Hinzukommt der Arbeitspreis, der für Unternehmen bis zu einem Jahresverbrauch von 14.600 Kilowattstunden (kWh) nur 5,837 Ct/kWh und für jede weitere Kilowattstunde 5,787 Ct/kWh beträgt.

Geschäftskunden, die günstige Niedertarifzeiten ausnutzen möchten, können zudem den Tarif Fairplus Profi bestellen. Neben dem Leistungpreis von 23,90€ im Jahr bezahlen Sie Ihren Arbeitspreis unterschiedlich je nach Tarifzeit. Da in Sommernächten besonders wenig Energie verbraucht wird, berechnet Ihnen TIWAG für Niedertarifzeiten zwischen April und Oktober lediglich einen Verbrauchspreis von 4,787 Ct/kWh, für Hochtarifzeiten im Sommer 5,227 Ct/kWh. Im Winter zahlen Sie zudem für die Nachttarife 5,267 Ct/kWh und tagsüber zwischen November und März 5,667 Ct/kWh. Damit Sie diesen Tarif jedoch nutzen können, benötigen Sie einen Viertarif-Maximum, Direkt- oder Niederspannungswandler-Lastprofilzähler, damit der Tiroler Netzbetreiber TINETZ in der Lage ist, die vier Tarife gesondert abrechnen zu können.

Einen Zweitarifzähler benötigen Sie lediglich, wenn Sie nur günstigen Nachtstrom nutzen möchten. Sie können den Tarif Fairplus Nacht mit dem Standardtarif Fairplus Business zu einem Hochtarif von 6,047 Ct/kWh und einem Niedertarif von 4,107 Ct/kWh kombinieren. Eine Grundgebühr zahlen Sie nicht.

Schließlich können auch Unternehmen, die wegen Liquiditätsproblemen von anderen Stromanbieter abgelehnt wurden, den Grundversorgungstarif von TIWAG zu einem erhöhten Grundpreis von 14,40€ im Jahr und einem Arbeitspreis von 5,837 Ct/kWh bis zu einem Jahresverbrauch von 14.600 kWh/Jahr bestellen. Für jede zusätzlich verbrauchte Kilowattstunde (kWh) bezahlen Sie einen preiswerteren Tarif in Höhe von 5,787 Ct/kWh.

Tarif Eigenschaften Grundpreis Arbeitspreis Mindestvertragslaufzeit
Fairplus Business Geschäftskunden-Tarif mit kostenloser Energie-Erstberatung und Bankeinzug-Bonus 12,00 €/Jahr 5,837 Ct/kWh (bis 14.600 kWh/Jahr), 5,787 Ct/kWh (für jede weitere kWh) 12 Monate
Fairplus Profi Verbrauchsabhängiger Tarif für Geschäftskunden mit kostenloser Energie-Erstberatung und Bankeinzug-Bonus Als Leistungspreis: 23,90€/kW SHT: 5,227 Ct/kWh, SNT: 4,787 Ct/kWh, WHT: 5,667 Ct/kWh, WNT: 5,267 Ct/kWh 12 Monate
Fairplus Nacht Nachttarif mit Bankeinzug-Bonus und kostenloser Energie-Erstberatung5 0,00 €/Jahr 6,047 Ct/kWh (von 06.00-22.00 Uhr), 4,107 Ct/kWh (von 22.00-06.00 Uhr) 12 Monate
Grundversorgung Tarif für Versorgung in letzter Instanz 14,40 €/Jahr  5,837 Ct/kWh (bis 14.600 kWh/Jahr), 5,787 Ct/kWh (für jede weitere kWh) 12 Monate

Stand Jänner 2016 - WHT: Hochtarifzeit zwischen 06.00 und 22.00 Uhr an Wintertagen zwischen November und März, WNT: Niedertarifzeiten zwischen 22.00 und 06.00 Uhr an Wintertagen, SHT: Hochtarifzeiten im Sommer, SNT: Niedertarifzeiten im Sommer. Alle Preise inklusive 20% Umsatzsteuer. Weitere Steuern und Abgaben, Netzentgelte, Messentgelt exklusive.

an Wintertagen, SHT: Hochtarifzeiten im Sommer, SNT: Niedertarifzeiten im Sommer. Alle Preise inklusive 20% Umsatzsteuer. Weitere Steuern und Abgaben, Netzentgelte, Messentgelt exklusive.

 

Prämien und Serviceleistungen

Installateur regelt

Prämien und umfassende Serviceleistungen sind oftmals Kriterien in der Anbieterauswahl

TIWAG bietet ein umfangreiches Serviceangebot an, das sich inbesondere auf die Themen Energieeffizienz und den Ausbau umweltschonender Technologie konzentriert. Der ehemalige Landesversorger fördert somit die Anschaffung von Wärmepumpen, Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen. Zudem können Kunden von TIWAG den kompetenten Beratungsservice in Anspruch nehmen und profitieren von einem Bonus bei Zahlung per SEPA-Lastschriftverfahren.

Das Servicecenter berät nicht nur zum aktuellen Tarifangebot und Anbieterwechsel, sondern gibt auch Energiespartipps und bietet eine telefonische Beratungen zur Steigerung der Energieeffizienz in Ihrem Haushalt. Hierfür hat das Innsbrucker Unternehmen eine kostenlose Rufnummer unter 0800 818 811 eingerichtet. Weiters können Sie auch den virtuellen Energieberater, ein Online-Tool, mit dem Sie Ihren individuellen Stromverbrauch schätzen können, nutzen. Alternativ können Sie auch eine persönliche Energieberatung in Anspruch nehmen. Diese können Sie über das Servicecenter beantragen. Die Kontaktdaten finden Sie unter unserer Rubrik Telefon & Kontakt.

Zudem können Sie zahlreiche Formalitäten ebenfalls bequem im Online-Kundenportal der TIWAG vornehmen. Mit Ihrem Internetzugang können Sie beispielsweise sich beim Stromversorger an- und abmelden, Ihre Stammdaten ändern oder auch eine Einzugsermächtigung erteilen. Wenn Sie TIWAG beauftragen, Ihren jährlichen Rechnungsbetrag per SEPA-Lastschriftverfahren abzubuchen, erhalten Sie zudem einen jährlichen Bonus von derzeit 10,80€. Zusätzlich verlost der Stromanbieter unten den Lastschriftkunden ein Wellness-Wochenende für zwei Personen. Wenn Sie noch keinen Online-Zugang haben, können Sie zur Beantragung des Bankeinzugs-Bonus auch dieses Dokument ausfüllen und an das TIWAG-Kundenzentrum schicken. Oder Sie erteilen die Einzugsermächtigung telefonisch.

Wer weiterhin Energie sparen und seine Jahresrechnung verringern möchte, kann zudem eine Wärmepumpe oder eine Solarthermie-Anlagen zur Aufbereitung von Warmwasser oder zur Raumbeheizung installieren. TIWAG fördert Privatkunden, die eine Wärmepumpe anschaffen, mit 300€ pro Kilowatt (kW) Anschlussleistung bis zu einem Maximalbetrag von 6.000€ je Anlage. Der Betrag wird über fünf Jahre in Teilbeiträgen mit den Jahresstromkosten verrechnet. Unternehmen erhalten weiters bei Anschaffung einer Wärmepumpe 20% der Investitionskosten bis zu einem Höchstbetrag von 20.000€ ersetzt. Geschäftskunden, die eine Solarthermie-Anlage installiert haben, profitieren zudem von einer Standardförderung von 100€ je Quadratmeter. Jedoch ist auch dieser Förderbetrag bei 10.000€ gedeckelt.

Schließlich fördert TIWAG auch die Montage und den Betrieb von Photovoltaik-Anlagen bis zu einer maximalen Anlagengröße von 5kWp. Weiters unterstützt der ehemalige Landesversorger den Ausbau von Elektro-Ladestationen wie auch die Umrüstung von Kühl- und Gefriergut-LKW von Diesel- auf teilweisen Elektro-Betrieb aus regenerativen Energiequellen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter unserem Menüpunkt Prämien & Service.

Kunde werden

Wenn Ihnen das Angebot der TIWAG gefällt und Sie Kunde des ehemaligen Landesversorgers werden möchten, können Sie dies direkt online oder persönlich bzw. telefonisch über das Kundenzentrum in Innsbruck erledigen.

Die schnellste und bequemste Lösung, ist sich online anzumelden. Sie müssen sich nur für das Kundenportal der TIWAG registrieren und können über Ihren Online-Zugang eines der Stromprodukte bestellen.

Alternativ können Sie auch einen Mitarbeiter des Kundenzentrums mit dem Anbieterwechsel beauftragen. Die Kontaktdaten finden Sie unter unserer Kategorie Telefon & Kontakt.

Egal welchen Weg Sie wählen, müssen Sie sich um die Formalitäten, wie die Kündigung Ihres bisherigen Stromanbieters, keine Sorgen machen. Dies erledigt TIWAG für Sie kostenlos. Je nach Kündigungsfrist Ihres alten Energieversorgers kann der Wechsel drei bis sieben Wochen in Anspruch nehmen.

TIWAG kontaktieren

Direkt persönlich können Sie sich im Service Center der TIWAG in Innsbruck beraten lassen. Das Kundenbüro ist für Sie von montags bis donnerstags von jeweils 8 bis 12 Uhr und 12 bis 17 Uhr wie auch freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Das Kundenzentrum liegt direkt neben dem Casino in Innsbruck. Die genaue Adresse ist wie folgt:

Service Center der TIWAG
Salurner Straße 15/III
6020 Innsbruck

Für weitere Fragen, die nicht das Tarif- und Serviceangebot betreffen, können Sie auch die Geschäftsstelle unter folgender Postanschrift kontaktieren.

TIWAG - Tiroler Wasserkraft AG
Eduard-Wallnöfer-Platz 2
6020 Innsbruck

Außerdem hat TIWAG einen kostenlosen Telefonservice für Fragen zum Angebot und Anbieterwechsel eingerichtet. Sie erreichen den Telefondienst von montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr unter der folgenden Rufnummer:

  • Kostenloses Kundenservice für Kunden und Interessierte
  • 0 800 818 819

Kunden, die außerhalb Österreichs anrufen, wählen die Telefonnummer 0043 - 506 072 706 0.

Oder Sie senden eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an die Adresse: sc@tiwag.at

Rückruf-Formular für Kunden und Interessierte auf der Internetseite eingerichtet.

Strommix von TIWAG

Seit 2013 versorgt TIWAG ihre Kunden nur noch ausschließlich mit Ökoenergie, so dass keine CO2-Belastung bei der Erzeugung der Stromlieferungen verursacht wird. Für das Jahr 2013 setzte sich der Versorgermix zu 89,31% aus Wasserkraft, 5,46% aus Windenergie, 3,68% aus fester und flüssiger Biomasse und 1,54% aus sonstiger Ökoenergie, wie beispielsweise Photovoltaik-Strom, zusammen. Insgesamt stammt 81,93% des gelieferten Stroms aus heimischen Kraftwerken in Österreich und 18,07% aus Norwegen.

 

Das Unternehmen: vom Landesversorger zum Ökostromanbieter für Tirol

Die Stadt Innsbruck, das Land Tirol und ein Bankenkonsortium gründeten 1924 Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG), um den Bau des damals größten Speicherkraftwerkes in Österreich, dem Achenseewerk, für die Stromversorgung Tirols zu realisieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die Aktiengesellschaft durch das Zweite Verstaatlichungsgesetz 1947 ganz in den Besitz des Landes Tirol. TIWAG war bis zur Marktliberalisierung 2001 der Landesversorger für das Bundesland Tirol. In dieser Zeit hat das Unternehmen als Staatsbetrieb weitere Wasserkraftwerke gebaut und die Erweiterung des Stromnetzes in Tirol vorangetrieben.

Heuer ist TIWAG in allen Bereichen der Energiewertschöpfungskette tätig. Das Unternehmen betreibt neun größtere und mittlere Wasserkraftwerke und 40 Kleinstwasserkraftwerke. Hierzu gehören neben dem Achenseewerk auch das Speicherkraftwerk Kaunertal, das zu den größten Wasserkraftwerken Österreichs zählt. Das E-Werk erzeugt im Durchschnitt 661 Gigawatt (GW) Strom und kann somit rund 190.000 Haushalte in Österreich versorgen. Wer gerne die Funktionsweise eines Großwasserkraftwerkes kennenlernen möchte, kann das Werk Silz besuchen. Dort hat TIWAG ein Besucherzentrum errichtet, das auch Führungen für kleine und große Gruppen anbietet. Zudem betreibt TIWAG mehrere Solarparks, wie zum Beispiel die Anlage beim Achsenseekraftwerk, das allein eine Gesamtleistung von 80kWp aufbringt. In Zukunft ist ein weiterer Ausbau der Photovoltaik-Anlagen geplant.

Neben der Stromerzeugung ist der Innsbrucker Energieversorger auch für die Wartung und den Betrieb des Tiroler Stromnetzes zuständig. Jedoch wurde im Zuge der Marktliberalisierung die 100% Tochter Stromnetz Tirol AG (TINETZ) mit dieser Aufgabe betraut. Schließlich handelt TIWAG auch mit Stromlieferung und vertreibt diesen direkt an den Endkunden. Zurzeit werden nach Unternehmensangaben 170.000 Privatkunden und Geschäftskunden mit TIWAG-Strom beliefert. Weiters ist TIWAG der Vorlieferant für die Gemeinde und Städte im Bundesland Tirol, die ein eigenes E-Werk besitzen und Endkunden lokal versorgen.

Neben dem eigenen Vertrieb hat TIWAG zudem die Öko Energie Tirol gegründet, die zu 100% aus heimischem Ökostrom erzeugt. Zudem ist der ehemalige Landesversorger an dem Wasserdienstleister Wasser Tirol GmbH, dem Erdgaslieferanten TIGAS, dem Fernwärmelieferanten Stadtwärme Lienz GmbH sowie an den Stromkonzernen MyElectric, Verbund und Energie AG beteiligt.

Zurück zur Hauptseite.

Ihr Feedback ist uns wichtig Liebe User,
Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.

Teilen auf Facebook  Teilen auf Twitter  Teilen auf Google+