Internetanbieter in Österreich

In Österreich gibt es vier bundesweit verfügbare Telekom-Anbieter und eine Vielzahl lokaler Internetprovider, die ihren KundInnen eine große Bandbreite an diversen Tarifen zur Auswahl stellen. Je größer das Angebot ist, desto schwieriger ist es, das passende Produkt zu finden. Wichtig ist bei der Wahl, dass Sie sich genau überlegen, wofür Sie das Internet brauchen und welche Kriterien es für Ihr individuelles Nutzerverhalten erfüllen muss. Sollten Sie beispielsweise das Internet nur für den E-Mailverkehr und einfaches Surfen nutzen, reicht eine geringe Datenübertragungsrate (8 Mbit/s) aus. Wenn Sie allerdings gerne online Filme sehen oder Online-Games spielen, benötigen Sie eine deutlich höhere Übertragungsrate. Informieren Sie sich ausreichend und lassen Sie sich beraten, damit Sie auch wirklich nur für das zahlen, was Sie auch benötigen. Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu den österreichweit verfügbaren Telekommunikationsanbietern zusammengestellt.


Welcher Telekomanbieter ist der richtige für Sie? Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0720 1166 39 an und lassen Sie sich kostenlos von unseren kompetenten Experten zum Thema Telekommunikation beraten. Wir helfen Ihnen, das für Sie passende Angebot zu finden und übernehmen gerne die Anmeldung für Sie - selbstverständlich kostenlos!

Tele2

Logo Tele2
  • Günstigstes Angebot: €17,80 monatlich (zzgl. 1,25 ISP) für 8 Mbit/s + Festnetztelefonie, ohne Bindung
  • Maximal möglicher Download Speed: 30 Mbit/s
  • Gratis Aktivierung, Modem-Bereitstellungsentgelt: 25 Euro
  • mobiles Internet für Business-Kunden verfügbar

Stand der Informationen: November 2016

Der Internetanbieter Tele2 wurde 1993 in Schweden gegründet. Seit 1999 ist das Unternehmen auch am österreichischen Markt aktiv und bietet als Telekommunikations-Komplettanbieter neben Breitband-Internet, auch noch Festnetz-Telefonie und Fernsehen an. Das Unternehmen beschäftigt in Österreich ca. 300 MitarbeiterInnen, die sowohl Privat- als auch Firmenkunden betreuen. International wurden im Jahr 2013 rund € 3,5 Milliarden Umsatz erwirtschaftet. In Österreich ist der Marktanteil im privaten Internet-Bereich jedoch eher klein.
Das Leitungsnetz des Internetanbieters umfasst dennoch 60.000 km Kupferkabel und 8.000 km Glasfaserkabel. Damit werden monatlich ca. 2.000 Terabyte Daten transferiert. In Form von DVD´s wäre das ein Stapel von 425m Höhe. Der große Pluspunkt von Tele2 ist neben dem sehr guten Service vor allem das gute Preis/Leistungsverhältnis. Tele2 bietet hauptsächlich Kombi-Pakete bestehend aus Internet, Festnetz und TV an. Die Spannweite der Datenübertragunsrate bei den Internettarifen reicht von 8 Mbit/s bis 30 Mbit/s.

A1 Telekom Austria

Logo A1
  • Günstigstes Angebot: €19,90 monatlich (zzgl. 1,25 ISP 15 Euro/Jahr) für 8 Mbit/s + Festnetztelefonie, Mindestvertragslaufzeit:24 Monate
  • Maximal möglicher Download Speed: 100 Mbit/s
  • Gratis A1 WLAN Box
  • Aktion: 100 Euro Gutschrift auf Ihre Rechnung + Ersparnis von 167 Euro Herstellungsentgelt für Neukunden bei Bestellung von Internet-Pur oder Breitband-Neukunden (bis 31.12.2016, diverse weitere Rabatte und Vergünstigungen je nach Tarif
  • Tarife für Mobiles Internet verfügbar
  • Alternatives, günstiges Angebot von A1: Net Cube-Internet S um 19,90 Euro/Monat, inkl. gratis A1 Net Cube und 40 GB Datenvolumen sowie bis zu 10 Mbit/s Download und bis zu 5 Mbit/s Upload

Stand der Informationen: November 2016

Die A1 Telekom Austria ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der Telekom Austria Group. Das Unternehmen mit dem einfachen Markennamen A1 entstand aus der Fusion von mobilkom Austria AG und Telekom Austria TA AG im Juli 2010. Im Zuge dieser Verschmelzung wurde die Mobilfunk-Sparte in das bisherige Angebot von Festnetztelefonie, Internet und TV eingegliedert, somit deckt A1 die komplette Bandbreite der Telekommunikation ab.
Zurzeit beschäftigt das Unternehmen in Österreich rund 8.500 Mitarbeiter, die sich um rund 7,8 Millionen KundInnen kümmern. 2015 wurde ein Umsatz von € 2,53 Milliarden erwirtschaftet und etablierte sich somit als führender Kommunikationsanbieter in Österreich.
Die Netzinfrastruktur für Internet und Festnetztelefonie besteht aus 50 Millionen Kilometern Glasfaser- und Kupferleitungen mit denen fast 97% der ÖsterreicherInnen erreicht werden können. Die lange Existenz des Unternehmens spiegelt sich somit auch in der weitreichenden Infrastruktur wieder. Im Internetbereich hat die A1 einen Marktanteil von ca. 56%. Die Produktauswahl untergliedert sich in Breitband-Anschlüsse und mobilfunkbasierte LTE SIM-Karten.
Alle Breitband-Tarife sind unlimitiert und bieten eine Download-Geschwindigkeitsspanne von 8 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s.

UPC Austria

Logo UPC
  • Günstigstes Angebot: €19,90 monatlich (zzgl. 1,25 ISP) für 25 Mbit/s + Festnetztelefonie (netzintern gratis, ohne A1 Grundgebühr) Mindestvertragsdauer: 12 Monate
  • bei Online-Abschluss: Gratis Aktivierung und WLAN-Modem, kostenloses Digital Telefon
  • Maximal möglicher Download Speed: 250 Mbit/s
  • Diverse Rabatte und Vergünstigungen für NeukundInnen
  • Tarife für Mobiles Internet verfügbar
  • Günstige Aktion bis 31.12.2016: alle genannten Vorteile + 100 mbit/s für die ersten 3 Monate um 9,90 Euro, danach 29,90 Euro, Mindestvertragsdauer: 24 Monate

Stand der Informationen: November 2016

Die UPC Austria ("United Pan-Europe Communications“) wurde bereits 1978 als Telekabel gegründet. Damals wurden hauptsächlich TV- Dienstleistungen angeboten. Mittlerweile bietet der Telekommunikationsanbieter außerdem noch Internet- und Telefontarife an, meistens kombiniert als Paket-Tarife. UPC ist eine Tochtergesellschaft von Liberty Global, dem größten international tätigen Kabelunternehmen mit Standorten in 14 Ländern.
Das Versorgungsgebiet von UPC umfasst knapp 90% aller österreichischen Haushalte. Im eigenen Fiber Power Netz, eines der modernsten Glasfasernetze Europas, versorgte das Unternehmen im Jahr 2014 rund 650.000 Haushalte mit über 1,3 Millionen Diensten. Dazu zählten 517.400 TV-Kunden, 464.000 Breitband Internet-Kunden und 369.500 Festnetztelefon-Kunden.
Im Breitband-Internet wird zwischen Glasfaser- und aDSL-Paketen unterschieden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen bestehenden A1 Anschluss über UPC zu vergebühren. Damit bezahlt man nur noch die Grundgebühr an A1 und das Downloadvolumen an UPC. Die möglichen Geschwindigkeiten liegen zwischen 8 Mbit/s und 150 Mbit/s im Download.

TELEMATICA Internet Service Provider GmbH

  • Günstigstes Angebot: DSL SOLO €17,50 monatlich (zzgl. 15 Euro/Jahr ISP) für 8 Mbit/s, Mindestvertragslaufzeit: 12 oder 24 Monate
  • Gratis WLAN-Router
  • Aktivierungsgebühr geschenkt bei 24 Monate Mindestvertragsdauer, ansonsten: 30 Euro (einmalig) + Servicepauschaule (jährlich): 15 Euro
  • Maximal möglicher Download Speed: 100 Mbit/s
  • Diverse Rabatte und Vergünstigungen für NeukundInnen

Stand der Informationen: November 2016

Die TELEMATICA Internet Service Provider GmbH wurde 1995 gegründet und im Jahr 2010 im Zuge eines Managment-Buy-Out neu strukturiert. Die Errichtung einer modernen, leistungsfähigen IT-Infrastruktur und die Optimierung der Prozessabläufe waren die größten Ziele dieser Umstrukturierungen, dank deren Umsetzung sich TELEMATICA binnen kürzester Zeit zu einem etablierten Unternehmen im Bereich Full-Service Provider mit Schwerpunkt Internet und Telefonie entwickeln konnte. Speziell in den Bereichen der Festnetz-Breitband-Internet Anbindungen, Webhosting sowie VoIP-Telefonie-Lösungen bietet TELEMATICA für Privat- und GeschäftskundInnen günstige und individuelle Angebote und Lösungen an. Alle Breitband-Tarife sind unlimitiert und bieten eine Download-Geschwindigkeitsspanne von 8 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s.

Aktualisiert am

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.