News

Kein eigener Garten? Kein Problem! Auch in Gemeinschaftsgärten oder auf Ökoparzellen kann angebaut werden.
Was passiert eigentlich, wenn ein Energieanbieter in Konkurs geht? Hier erfahren Sie es, am Beispiel der Care-Energy AG.
Alle Vorteile der Gemeinsam. Grün. Sparen. Initiative auf einem Blick.
Selectra Österreich und Wir für Umwelt starten mit der Gemeinsam. Grün. Sparen.-Initiative den ersten grünen Gemeinschaftskauf für Energie.
Die steigende Zahl der Strom-Selbsterzeuger zieht bittere Konsequenzen für Strom- und Netzgesellschaften nach sich. Sind Flatratetarife die Lösung?
Die Wiener Linien haben am 19.09.2016 in der U2-Station Hardeggasse eine Pilotanlage installiert, die es zukünftig möglich machen soll, die Bremsenergie der einfahrenden Züge zur Versorgung der U-Bahnstationen zu nutzen.
Seit der Strommarktliberalisierung 2001 und der Öffnung des Marktes für Gas im darauffolgenden Jahr, hat sich viel für Kundinnnen und Kunden verändert. Nach 15 Jahren liberalisiertem Energiemarkt ziehen wir Bilanz und zeigen die verschiedenen Angebote.
Warum Sie Elektrogeräte im Urlaub komplett ausschalten sollten - nicht nur auf Stand-by.
Klimaschutz und Energiewende: WWF fordert Ökostromgesetz. Wechsel zu Ökostromanbietern ist wichtiger Beitrag
Immer mehr Strom- und Gaskunden wechseln Ihren Anbieter. 2015 war ein Rekordjahr, mit insgesamt 200.000 Wechslern. Ein Wechsel ist so rentabel wie nie zuvor, mit mehreren Hundert Euro an Einsparpotenzial.
Zählerstände per Smartphone scannen - die Zukunft für Österreichs Strom- und Gaskunden?
Bei mehreren Strom- und Gasanbietern werden die Energiekosten günstiger mit dem Jahreswechsel. Rufen Sie uns an um mehr Informationen zu erhalten!
Die UN-Klimakonferenz in Paris 2015 findet vom 30. November bis 11. Dezember statt. Hauptziele sind die Energiewende und Finanzierungen
Der Tiroler Energieanbieter Gutmann GmbH steigt ab Jänner in den Österreichischem Strommarkt ein. Damit wird das Familienunternehmen zum All-in-one-Anbieter. Die Preise für die Stromlieferung werden demnächst veröffentlicht
In Österreich können Haushalte und gewerbliche Verbraucher Ihren Stromanbieter seit 2001 frei wählen. Eine Analyse knapp 15 Jahre später zeigt, dass besonders Privatkunden nicht von Preissenkungen profitieren konnten.

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.