Guter Start ins neue Jahr: Strom und Gas werden billiger.

Mit dem Jahreswechsel wird Strom und Gas bei mehreren Energieversorgern günstiger. Damit bestätigt sich der Trend der sinkenden Börsenpreise. Allerdings bezieht sich die Verbilligung nur auf die Energiekomponente. Es wird erwartet das im Gegenzug die Netzengelte steigen, was wiederrum von der Regulierungskomission entschieden wird.


Die Tiroler Energieversorger Tiwag und Tigas senken am 1. Jänner Strom- und Gaspreise um jeweils 0,3 Cent/kWh und 0,2 Cent/kWh. Die Salzburg AG verbilligt Anfang 2016 auch alle Strom- und Gasprodukte um 0,25 Cent/kWh. Einem Haushalt bringt das rund Fünf Prozent an Ersparnis.

In den Bundesländern Wien, Burgenland, Voralberg und Niederösterreich haben die Regionalversorger bereits am 1. Oktober um ca. Fünf Prozent die Strompreise und Gaspreise gesunken. Dies bestätigt den Abwärtstrend der Börsenpreise sowie vom ÖSPI, der österreichische Strompreisindex.

Wenn Sie auf der Suche nach günstigen Ökostromtarifen sind, können Sie uns gerne unter der Rufnummer 0720 1155 70 anrufen. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Der Rückgang der Strom- und Gaspreise beziehen sich auf die Energiekomponente, die rund ein Drittel einer Stromrechnung und sogar fast die Hälfte einer Gasrechnung ausmacht. Die Verbilligung bezieht nicht auf die Steuern, Abgaben und Netztarife. Diese Kosten sind unterschiedlich in den Versorgungsgebieten und es wird erwartet das 2016 diese Abgaben um ca. Fünf Prozent steigen werden. Dies wird noch bis Jahresende von der Regulierungskomission E-Control entschieden.

Wie stezt sich Ihre Stromrechnung genau zusammen?. Rufen Sie uns an auf die Rufnummer 0720 1155 70 um eine kostenlose Beratung zu erhalten von unserem Team!

Energieversorger zu wechseln ist so rentabel wie noch nie zuvor.

Seit der Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes herrscht in Österreich ein Preiskampf zwischen den mittlerweile schon 138 Strom- und Gasversorger. Obwohl die Energieversorger ihre Preise senken im Neujahr, ist das Einsparpotenzial bei Alternativanbietern immer noch Immens. Bei Energieversorgern wie Pullstrom, Maxenergy oder Schlaustrom kann man bis zu 30 Prozent einsparen bei einem Versorgerwechsel.

Immer mehr Haushalte wechseln ihren Strom- und Gaslieferanten. 2015 war bisher ein Rekordjahr: Drei Prozent aller Haushalte haben ihren Stromlieferanten und Gasanbieter gewechselt. Wenn Sie auf der Suche nach günstigen Strom- oder Gasanbieter sind, können Sie uns gerne unter der Rufnummer 0720 1155 70. Unser Team beratet Sie persönlich!

Zurück zur Hauptseite

Aktualisiert am

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.