Sie sind hier

Kaprun Hochgebirgsstauseen

GUT ZU WISSEN
Auf Stromliste können Sie ohne großen Aufwand Ihren Stromanbieter vergleichen und wechseln.
Finden Sie jetzt den Stromanbieter, der zu Ihnen passt!

Zwischen den eindrucksvollen Felsen der Hohern Tauern befinden sich auf geschätzten 2.000 m Höhe die Speicherseen Mooserboden und Wasserfallboden.

Die Stauseen Kaprun's

Verbund transportiert die Teilnehmer mit eigenen Bus-Shutteln und dem Lärchwand-Schrägaufzug in 2.000 m Höhe zum Stausee Mooserboden. Hoch angekommen, gibt es die Möglichkeit an der Staumauerführung teilzunehmen oder in der Erlebnisausstellung Einblicke in das ewige Eis der Gletscherwelt zu erhalten. Alles in einem lud eine imposante Landschaft zu Wanderungen ein.

Der Tagesausflug beginnt beim Kesselfall-Alpenhaus, das mit dem Auto oder Reisebus erreichbar ist. Mit dem Bus geht es durch den Lärchwand-Tunnel, vorbei an der Limberg-Sperre, der Staumauer des unteren Speichersees Wasserfallboden, an der Fürthermoar-Alm, bis zum Mooserboden-Speicher in 2.040 m Höhe. Europas größter Schrägaufzug, der Lärchwand-Schrägaufzug wurde erneuert und ist seitdem in Betrieb. Mit Transferbussen und dem Schrägaufzug gelangt man zu den Stauseen. Insgesamt musste mit einer Fahrzeit von 45 Minuten gerechnet werden. Die Staumauer Moser-Sperre biegt sich auf 494 m Länge zwischen den Felsen und umfasst 107 m an Höhe.

Mit einer Staumauerführung wurde es den Besuchern ermöglicht das Innenleben des Bauwerks kennenzulernen. Mitarbeiter informierten dabei über weitere Details und erzählten Anekdoten aus dem langen Bestand des Bauwerks.

Erlebniswelt Strom

Zwischen der Mooserboden- und Drossensperre am Speichersee Mooserboden befindet sich die "Erlebniswelt Strom" - einer faszinierenden Welt des ewigen Eis von der sowohl Erwachsene als auch Kinder Zeuge werden und das Zusammenspiel von Gletscher, Kraftwerksbau und Stromerzeugung hautnah erleben können. Wer an der Nachkriegszeit der 1950er Jahre interessiert ist, wird in der Ausstellung "Tauernstrom" ein intellektuelles Vergnügen finden. Diese Austellung bietet an die Geschichte des Kraftwerksprojekts Kaprun kennenzulernen, dessen Ursprung sich in den 30er-Jahre über den 2. Weltkrieg bis zum Wiederaufbau erstreckt. Auch wird dem Mythos Kaprun und seiner Bedeutung für Österreich auf den Zahn gefühlt.

Kraftwerksführung - Stromerzeugung durch Wasserkraft

Das Informationszentrum befindet sich im Ort Kaprun. Hier können die Besucher alles Wissenswerte über das in Österreich ansässige und führende Stromunternehmen VERBUND sowie über die Synthese zwischen Natur und Technik mittels modernder Technologie erfahren. Was in der Maschinenhalle Kraftwerk Kaptrun-Hauptstufe vor sich geht kann dann von einer Galerie aus miterlebt werden. Besuchergruppen wird zudem die Möglichkeit geboten, an einer großen Führung durch die Kraftwerksgruppe Glockner-Kaprun teilzunehmen (Kraftwerk Kaprun-Hauptstufe, Infozentrum, Mooserboden, Staumauer Mooserboden-Sperre).

Fakten:

Höhe der Staumauer (in m): 107

Länge der Staumauer (in m): 494

Höhe über dem Meer (in m): 2.040

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.

Teilen auf Facebook  Teilen auf Twitter  Teilen auf Google+