Malta Hochalmstrasse

Für Allgemeininteressierte...

...gibt es die Möglichkeit durch die Hochalmstrasse zu wandern oder zu fahren. Eines charakterisiert die 14,4 km umfassende Malta Hochalmstraße besonders - die zahlreichen Wasserfälle die die Route zu der Kölnbrein-Staumauer (1933m) umgeben. Da ist die Bezeichnung "Tal der stürzenden Wasser" nur verständlich und erweckt Interesse sich selbst ein Bild vom Maltal zu machen. Wer sich die Malta Hochalmstraße auf die "Bucket List" schreibt, sollte auf jeden Fall Zeuge der "Malteiner Wasserspiele" werden, beif denen das Wasser über eine längere Distanz in die Tiefe stürzt um dann den "Blauen Tümpfen" zu begegnen.

Die Straße selbst besteht aus Natursteintunnel und scharfen Kehren. Um Auto- und Motorradfahrer, die an dieser Strecke ihr Vergnügen haben dürften, zu schützen, wurden an den gefährlichsten Kurven Ampeln installiert. Auch stehen Parkplätze zur Verfügung die den Besuchern der Szenerie ermöglichen, jederzeit ihre Wanderschuhe auszupacken und die Natur hautnah mitzuerleben.

Für Energiebegeisterte...

...bietet Verbund eine Staumauerführung an. Wer da neugierig geworden ist und dem es nicht genug ist sich die Wasserfälle anzusehen, bekommt von Verbund eine Führung durch das Innere der Staumauer, in der die heimische Stromproduktion aus Wasserkraft lokalisiert ist. Hier kommt jeder Stromfan auf seine Kosten: Bei der Führung werden sowohl die Zusammenhänge der Stromproduktion vermittelt als auch die Besonderheiten und die Geschichte des Bauwerkes aufgezeigt.

Hotelfans finden sich eincheckend in dem Berghotel Malta an der Kölnbreinsperre wieder, das besonders für seine Küche und den imposanten Ausblick bekannt ist. Auch für Geschäftstagungen zu Zwecken von Seminaren eignet sich das Berghotel, die in voller Ruhe gehalten werden können.

Für Adrenalinjunkies...

...bietet die Malta Hochalmstraße an der Kölnbrein-Sperre Bungy Jumping an. Auch findet jährlich eine Motorradssegnung statt was die Malta Hochalmstraße auch kulturell aktiv macht.

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.