Zu PGNiG Sales & Trading (PST) wechseln

Handshake

Ein Wechsel kann so einfach sein

Wenn Sie in Zukunft Ihren Strom von PST beziehen möchten, können Sie direkt über die Internetseite des Ökostromanbieters wechseln. Sie müssen nur Ihre persönlichen Daten, Kontoangaben und die Zählerpunktnummer Ihrer Stromanlage zur Hand haben.

Um den Anbieterwechsel einzuleiten, müssen Sie lediglich dieses Formular ausfüllen. Sie können das Dokument direkt über den Tarifrechner auf der Hauptseite aufrufen und gleich online an PST übermitteln. Auf Basis der Angaben, die Sie im Formular angegeben haben, erstellt der Ökostromversorger Ihr Bestellformular, das Ihnen per E-Mail zugeschickt wird. Wenn Sie mit der Stromtarif und allen Konditionen einverstanden sind, können Sie das Formular ausdrucken, unterschreiben und per Post an die Zweigstelle nach Salzburg schicken.

Alle weiteren Formalitäten wird PST für Sie erledigen. Dies schließt auch die Kündigung Ihres alten Stromversorgers wie auch die Ummeldung beim Netzbetreiber ein. Der Wechselprozess kann drei bis sieben Wochen in Anspruch nehmen, ist jedoch von der Kündigungsfrist Ihres bisherigen Stromanbieters abhängig. Wenn Sie keine Mindestvertragslaufzeit zu beachten haben, kann Ihr alter Stromliefervertrag in der Regel innerhalb einer zweiwöchigen Frist gekündigt werden.

Wenn Sie noch Fragen zum Anbieterwechsel oder zum Tarifangebot haben, können Sie kostenlos den telefonischen Kundenservice kontaktieren. Alle wichtigen Kontaktdaten finden Sie unter unserer Rubrik Telefon & Kontakt.

Zurück zur Hauptseite von PGNiG Sales & Trading (PST)

Aktualisiert am

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.