Gluehbirne
Gluehbirne

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:

Stromausfall, was jetzt? So vorgehen

Warnung Blitz

Sie erleben einen Stromausfall jetzt gerade? Was ist das richtige Verhalten bei einem Stromausfall? Das ist eine Frage, die man sich im Alltag eigentlich nicht besonders oft stellt. Spätestens jedoch, wenn plötzlich der Fernseher und/oder die Lichter beim abendlichen Zusammensein ausgehen, muss man sich zwangsläufig mit dem Thema auseinandersetzen. Damit Sie sich aber nicht ganz im Stich gelassen fühlen, haben wir hier für Sie die wichtigsten Regeln aufgeführt. Wir gehen Schritt für Schritt mit Ihnen durch, was bei einem Stromausfall zu tun ist.


Vom Stromausfall aktuell betroffen?

Sie sind von einem Stromausfall aktuell betroffen? Keine Sorge. Wie lange der aktuelle Stromausfall andauern wird und woran es liegt, dass Sie keinen fließenden Strom mehr haben, kann Ihr Netzanbieter beantworten. Rufen Sie dort an, um Auskunft zum Stromausfall aktuell zu erhalten. Wie Sie jetzt am besten vorgehen, bis die Lage wieder normalisiert wurde, erklären wir Ihnen anbei.

Wo finde ich die richtige Telefonnummer bei Stromausfall? Sie finden die entsprechenden Telefonnummern auf unseren Netzbetreiber-Seiten. Dort sind die Kontaktdaten sowohl für den Gas- als auch Stromstörungsdienst aufgelistet.
Zu den österreichischen Netzanbietern

Abbildung Blitz

Stromausfall? - So vorgehen

Wenn Sie mit einem Stromausfall aktuell zu kämpfen haben, dann ist das kein Grund zur Panik. Wir gehen Schritt für Schritt mit Ihnen durch, damit Sie Ihre Stromverbindung wieder herstellen können.

Das ABC bei Stromausfall

Grundsätzlich geht es bei dem aktuellen Stromausfall darum, drei wesentliche Tätigkeiten zu erledigen:

 Für Licht sorgen  Sicherung am Sicherungskasten einschalten  Elektriker anrufen

Wie Sie am besten Schritt für Schritt vorgehen, um diese drei Sachen sorgfältig zu erledigen, erläutern wir für Sie anbei. So geht auch wirklich nichts vergessen und Sie können sicher sein, dass Ihnen kein Fehler untergangen ist:

Bei Stromausfall Ruhe bewahren

Kein Grund zur Panik – Regel Nummer eins: Ein Stromausfall ist kein Notfall. Sie brauchen daher nicht die Polizei oder die Feuerwehr anzurufen. Beide können Ihnen hierbei nicht helfen. Bei größeren Ausfällen kann es schnell passieren, dass Polizei und Feuerwehr mit Anrufen überrumpelt werden, dabei sollte die Leitung für tatsächliche Notrufe freigehalten werden. Bei Stromausfällen ist Ihr Netzanbieter zuständig. Wie Sie diesen erreichen können, finden Sie in der Infobox am Anfang des Artikels.

Umgebung analysieren

Haben nur Sie keinen Strom oder betrifft der Stromausfall aktuell ganz Wien oder Ihre Stadt? Sehen Sie sich um und schauen Sie erst, wer vom Stromausfall jetzt alles betroffen ist. Ist es nur in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung? Liegt es am ganzen Gebäude und Ihre direkten Nachbarn sind auch betroffen? Oder hat die ganze Gegend keinen Strom? Schauen Sie aus dem Fenster, prüfen Sie, ob der Aufzug funktioniert (aber nicht einsteigen!), fragen Sie in der Nachbarschaft.

Alternative Lichtquellen aktivieren

Schalten Sie Taschenlampen und zünden Sie Kerzen an, damit Sie nicht im Dunkeln sitzen. Bestenfalls haben Sie in weiser Voraussicht Taschenlampe und Kerzen an eine leicht erreichbare Stelle gelegt. Ansonsten verwenden Sie ganz einfach bei Stromausfall die Taschenlampe Ihres Handys.

Abbildung Handy Laptop und Fernsehr

Elektrogeräte ausstecken

Stecken Sie potenziell gefährliche Elektrogeräte (Bügeleisen, Mixer, Werkzeuge, etc...) sowie alle sensiblen elektronischen Geräte (Laptop, Fernseher, etc...) aus. So schützen Sie Ihre Lieblings-Gadgets, da diese kaputt gehen können, sobald der Strom plötzlich wieder fließt.

Sicherung rein - Jetzt läuft hoffentlich wieder Strom

Wenn nur Ihre Wohnung vom Stromausfall betroffen ist, dann reicht es im Normalfall aus, einfach die Sicherung wieder reinzumachen. Dafür müssen Sie nur zum Sicherungskasten gehen und die Sicherungen, die rausgesprungen sind, wieder „reindrücken“. Es kann sein, dass Sie zu viele elektronische Geräte gleichzeitig an ein Stromnetz angesteckt haben. Dann müssen Sie ganz vorsichtig ein Gerät nach dem anderen wieder reinstecken, bis die Sicherung wieder rausspringt. Dann wissen Sie auch, wer der Missetäter war.

Was ist mit dem Kühlschrank bei Stromausfall?

Für kürzere Zeitspannen ist es nicht notwendig, Ihren Kühlschrank und Tiefkühler auszuräumen. Bis zu sechs Stunden kann Ihr Tiefkühler Kälte konservieren. Um die Kühlung zu optimieren, empfehlen wir: Kühlschranktüre zu lassen.

Stromausfall Wien oder andere Stadt? - Stromausfalldienst anrufen

Wenn Nachbarn oder gar die Straße oder Stadt betroffen ist, dann ist das ein großflächiges Problem. Jetzt ran an das Handy und den Entstörungsdienst Ihres Netzbetreibers anrufen. Zur Sicherheit sollten Sie die Nummer in Ihrem Handy eingespeichert haben oder zu den Taschenlampen und Kerzen gelegt haben.

Wenn der Strom wieder fließt

Die österreichischen Netzbetreiber geben sich grundsätzlich sehr viel Mühe dabei, die Stromausfälle so kurz wie möglich zu halten. Jedoch muss man immer damit rechnen, dass Stürme, Hagel und starke Regenfälle die Behebungsarbeiten bei gröberen Problemen behindern können.

Sobald der Strom wieder fließt, kann der Alltag wieder beginnen: Geräte nur Stück für Stück wieder ans Netz anschließen, um nicht das Netz auf einmal zu überlasten, Lebensmittel überprüfen und gegebenenfalls Uhren nachstellen. Nach einer solchen Situation, besonders wenn der Stromausfall nicht Wien oder Ihre komplette Stadt betroffen hat, ist es ein guter Zeitpunkt um Ihre Leitungen überprüfen zu lassen. Rufen Sie einen Elektriker, denn gegebenenfalls muss Ihre Sicherung ausgetauscht werden.

Haben Sie den für Sie am besten geeigneten Energieanbieter? Unsere Energieexperten beraten Sie und schätzen für Sie ein, ob sie gut versorgt sind. Einfach kostenlos anrufen, Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. 0720 1155 70

Stromausfall Wien - Was tun?

Wenn Sie im Großraum Wien leben und von einem Stromausfall betroffen sind, müssen Sie sich an die Wiener Netze wenden. Die Wiener Netze sind in diesem Fall dafür zuständig wieder für fließenden Strom zu sorgen.

Die Vorgehensweise, wenn der Stromausfall Wien oder nur Ihren Bezirk betrifft, ist genau gleich wie in jeder anderen Region auch. Sie können also genauso alle vorherigen Schritte durchgehen und bei Bedarf Ihren Netzanbieter anrufen. Anbei finden Sie die passende Telefonnummer der Wiener Netze, bei der Sie anrufen können, wenn Sie der Stromausfall Wien betrifft.

Wiener Netze Telefonnummer: 0800 500 600

Stromausfall Wien trotz hoher Netzsicherheit

Obwohl es zu einem Stromausfall Wien, Stromausfall Graz oder zu einem Stromausfall in einer anderen Stadt kommen kann, ist die Netzsicherheit in Österreich insgesamt sehr hoch. Landesweit ist die Stromversorgung zu 99,99 % gesichert. Das heißt, dass selbst wenn es zu einer schwankenden Stromerzeugung kommt, es effiziente KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplung Anlage) gibt, die das Stromnetz stabilisieren..

Das sind die üblichsten Ursachen für einen Stromausfall

Ursachen für einen Stromausfall gibt es viele. Die meisten davon kommen durch Fehler oder Schäden an den Versorgungseinrichtungen zustande. Zum Beispiel kann es bei kaputten oder beschädigten Stromkabeln schnell zu einem Stromausfall kommen. Stromkabel werden zum Beispiel beschädigt durch:

  • Bauarbeiten, die sämtliche Kabel beschädigen
  • Unwetter wie Regen Hagel, Sturm
  • Das Umfallen von Bäumen oder Ästen
  • Überlastete Netzelemente
  • Tiere, die einen Ausfall provozieren
  • Technische Defekte
  • Vandalismus
  • Verkehrsunfälle
Abbildung Uhr

Wie lange dauert ein Stromausfall?

Je nachdem was der Grund für die Stromunterbrechung ist und wie schnell dieser sich lösen lässt, dauert ein Stromausfall auch mehr oder weniger lange. Meistens sind solche Situationen nur sehr kurz anhaltend. Es kann leider aber auch durchaus dazu kommen, dass es über Tage hinweg keinen Strom bei Ihnen gibt. Stromausfälle werden auch je nach Dauer eingeteilt und bezeichnet:

  1. Netzwischer: Hier handelt es sich um Ausfälle, die nur ein Bruchteil einer Sekunde lang sind. Meisten können diese nämlich von automatischen Regelsystemen behoben werden, da es nicht zu einem Systemschaden kommt.
  2. Brownout: Hier kommt es nicht zum totalen Stromausfall, sondern nur zu einem Spannungsabfall der bis zu einigen Minuten dauern kann. Brownouts werden durch die Überlastung der Netze verursacht oder können auch gezielt und kontrolliert stattfinden, um das Netz zu entlasten.
  3. Blackout: Bei einem Blackout kann es zu einem tagelangen oder sogar wochenlangen Stromausfall kommen. Es handelt sich hier um totale Spannungsausfälle, die meistens großräumige Schäden verursachen.

Bereiten Sie sich für den nächsten Stromausfall jetzt schon vor

Wenn Sie den Stress und die Sorge nächstes Mal nicht mehr haben wollen, haben Sie anbei eine Checkliste von den Sachen, die Sie vorbereiten können:

  • Stromausfall-Kit: Kerzen, Feuerzeug, Taschenlampe, Batterien und Radio zusammen an einem Ort aufbewahren.
  • Halten Sie immer eine aufgeladene Powerbank für Ihr Handy und Laptop bereit. Dieser Tipp ist auch generell für den Alltag nützlich.
  • Notrufnummern bereithalten: Entweder Sie speichern die Notrufnummer für den Stromausfall direkt in Ihr Handy ein oder Sie legen Sie zu den Kerzen, Taschenlampen und Radio.
  • Aufräumen: Wichtig ist es bei einem Stromausfall freie Wege im Haus zu haben. Auch dieser Tipp ist generell nützlich, aber besonders bei einem Stromausfall ist die Stolpergefahr groß.
  • Packen Sie den Campingkocher aus um warm essen zu können.
  • Für den Notfall, Stromausfall oder anderweitig, ist es immer gut einen Essensvorrat an Konservendosen im Haus zu haben.

Weitere wissenswerte Fakten und Tipps rund um die Themen Strom und Gas in Österreich finden Sie bei uns in der Rubrik zu nützlichen Infos.

Aktualisiert am