Wie ist Ihre Stromrechnung aufgebaut?

Aktualisiert am
Min. Lesezeit
Stromrechnung mit Münzen und Glühbirne

Bei der Stromrechnung stellt Ihnen Ihr Stromanbieter die Energie in Rechnung, die Sie in einem bestimmten Zeitraum verbrauchen. Zu unterscheiden ist zwischen ganzjährig laufenden monatlichen Stromrechnungen und einmal jährlich eintreffenden Stromendabrechnungen. Doch wie ist Ihre Stromrechnung aufgeteilt? Was Sie machen können, wenn Ihre Stromrechnung zu hoch ist, erfahren Sie im folgenden Artikel

Ihnen wurde Ihr Stromvertrag gekündigt? Aufgrund der aktuellen Preiskrise kündigen immer mehr Energieanbieter ihren Kund/innen oder erhöhen Preise ohne Vorwarnung. Sie sind auch davon betroffen? Unsere Energieexperten geben Ihnen gerne individuelle Beratung unter: 0720 1155 70

Eine allgemeine Rechnung oder zwei getrennte Rechnungen

Frau denkt über Stromrechnung nach

Als Stromkund/in haben Sie zwei verschiedene Vertragspartner, Ihren Stromanbieter und Ihren Netzbetreiber. In der Regel erhalten die meisten Stromkund/in nur eine Stromrechnung, die beides beinhaltet. Dies wird auch als Gesamtrechnung bezeichnet.

Jedoch kann es sein, dass Sie als Stromkund/in zwei Rechnungen erhalten. Dabei handelt es sich dann um eine Rechnung für Energiekosten und eine Rechnung für die Netznutzung. Dieser Fall tritt nur dann ein, wenn Sie einen Vertrag mit einem alternativen Anbieter abgeschlossen haben. Dabei spielt es natürlich keine Rolle, ob die Energie- und Netznutzungskosten zusammengerechnet und in einer Gesamtrechnung ausgewiesen werden oder ob Sie zwei getrennte Rechnungen erhalten.

Sie erhalten eine Gesamtstromrechnung!

Viele Anbieter bieten eine gemeinsame Abrechnung oder sogenannte Vorleistungsmodell an. Dieses funktioniert wie folgt:

  1. Ihr Netzbetreiber sendet die Netzrechnung an Ihren Strom- oder Gasversorger und dieser stellt Ihnen die verbrauchte Energie und den Netztarif gemeinsam in Rechnung.
  2. Dazu bedarf es einer Vereinbarung mit dem Energieversorger und Ihnen als Kund/in. Diese Vereinbarung ist Bestandteil Ihres Energieliefervertrages.

Zwei Rechnungen: Netzbetreiber & Energieversorger

Sie erhalten zwei separate Rechnungen, eine von Ihrem Netzbetreiber und eine von Ihrem Energieversorger:

  • Einige Stromanbieter berechnen nur ihren eigenen Anteil an der Gesamtrechnung. In diesem Fall erhalten Sie von Ihrem Netzbetreiber eine gesonderte Rechnung.
  • Die meisten Steuern und Abgaben finden Sie auf der Rechnung des Netzbetreibers. Infolgedessen sind die Netzrechnungen deutlich höher als die Stromrechnungen.

Stromrechnung erklärt: So ist sie aufgebaut

Mann zeigt auf den Bildschirm

Grundsätzlich gibt es viele unterschiedliche Vorschriften, wie eine Stromrechnung aussehen sollte. Ein Beispiel dafür ist das Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz. Dennoch bleibt die endgültige Auslegung in der Verantwortung der einzelnen Energieversorger.

Auf Ihrer Stromrechnung finden Sie verschiedene Informationen, die sich grob in die folgenden Bereiche einteilen lassen:

  • Übersichtsblatt: Hier finden Sie z.B. die Rechnungsadresse, Ihren Jahresverbrauch, Rechnungsbeträge, Teilzahlungsbeträge etc.
  • Eine Seite mit detaillierten Informationen: Hier können Sie Ihre Zählerstände einsehen, eine genaue Aufschlüsselung Ihrer Stromrechnung lesen und vieles mehr.
  • Stromkennzeichnung: Ihr Stromanbieter ist gesetzlich verpflichtet, Ihnen die Stromkennzeichnung mitzuteilen. Hier werden die Energiequellen, aus welchen die elektrische Energie stammt (z.B. Wasserkraft, Kohle, Windenergie) prozentual aufgelistet. Die genaue Darstellung ist in einer Verordnung der E-Control festgelegt. Zusätzlich sind auch die Mengen an CO₂-Emissionen und radioaktivem Abfall auszuweisen, welche bei der Stromproduktion entstanden sind.

Sie würden gerne eine Muster Stromrechnung sehen? Wie sieht eine Stromrechnung aus bzw. was sind die einzelnen Bestandteile Ihrer Stromrechnung? Um Ihnen das zu verdeutlichen, hat E-Control eine Muster Stromrechnung für Sie zusammengestellt.

Auf den ersten Blick können Stromrechnungen verwirrend wirken. Normalerweise erhalten Sie eine Stromrechnung vom Versorger, sowie auch eine Rechnung vom Netzbetreiber. Dennoch könnte es auch eine Gesamtrechnung geben, welche gleich beides beinhaltet. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, zeigen wir Ihnen vorerst die Bestandteile Ihrer Stromrechnung und was diese im Detail bedeuten.

  1. Kontaktdaten: Sofern Sie Fragen zu Ihrer Stromrechnung haben, können Sie eine Service Telefonnummer, E-Mail Adresse oder eine Faxnummer kontaktieren und Ihnen hilft ein/e Kundenberater/in.

  2. Partner- bzw. Kundennummer: Nach Abschluss eines Vertrages mit einem Lieferanten erhalten Sie eine Kundennummer bzw. Partnernummer. Normalerweise werden Sie nach dieser Nummer gefragt, wenn Sie Fragen zu Ihrem Vertrag haben.

  3. Lieferadresse: Die Adresse, zu welcher der Strom geliefert wird. Dieses ist in der Regel ein Haus oder eine Wohnung.

  4. Abrechnungszeitraum: Dies sind in der Regel ein bis zwölf Monate, da in diesem Zeitraum Zählerstände abgelesen werden.

  5. Gesamtverbrauch: Der Verbrauch zeigt, wie viel Energie Sie während Ihres Abrechnungszeitraums verbraucht haben. Diese wird in Kilowattstunden (kWh) angegeben.

  6. Netzentgelte: Hier werden Ihre gesamten Netz- und Gasentgelte angezeigt.

  7. Energiekosten: Hier werden die Kosten der gesamten von Ihnen verbrauchten Energie, angezeigt.
  8. Gesamtbetrag: Dieser Betrag ist der Gesamtrechnungsbetrag für das Jahr abzüglich aller Vorauszahlungen, die Sie geleistet haben. Sind Ihre Gesamtabzüge höher als Ihre Gesamtforderungen, erhalten Sie eine Gutschrift über die Differenz. Wenn die Gesamtsumme jedoch höher ist, wird eine Nachzahlung fällig.

  9. Gutschrift/ ausstehender Rechnungsbetrag: Wenn Sie eine SEPA-Lastschriftermächtigung erteilt haben, wird der ausstehende Betrag von Ihrem Konto abgebucht. Andernfalls erhalten Sie eine Zahlungsanweisung.

  10. Teilzahlungsbetrag: Der Teilzahlungsbetrag wird nach dem Verbrauch des Vorjahres berechnet. In der Jahresrechnung wird der Teilzahlungsbetrag mit den tatsächlichen Kosten in der Jahresrechnung verrechnet. Teilauszahlungsbeträge werden mit jeder Jahresabrechnung neu berechnet.

  11. QR-Code zum Kundenportal: Der QR-Code führt Sie zu Ihrem Kundenportal Login, wo Sie Ihre Rechnung alternativ auch digital einsehen können.

  12. Info über Zahlungsart: Die Info zur Zahlungsart gibt Ihnen die Möglichkeit, eine potentielle Nachzahlung über die angegebene IBAN zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bezahlen..

Detailinformationen zur Stromrechnung Österreich

Vertrag mit einer blauen Flamme

Neben den bisherigen Bestandteilen enthält die Stromrechnung Österreichs auch Angaben zur Herkunft des gelieferten Stroms. Es lohnt sich, die folgenden Begriffe zu kennen, wenn Sie Ihre Stromrechnung besser verstehen möchten. Zusätzlich finden Sie auf folgende Angaben auf Ihrer Stromrechnung Österreich:

  • Zählernummer,
  • Zählerstand,
  • Art des Lesens,
  • jährlicher Grundpreis,
  • und der Strompreis pro kWh

 Der Verbrauchsvergleich

Die meisten Energieanbieter stellen mit der neuen Rechnung einen Verbrauchsvergleich zur Vorperiode zur Verfügung. Somit können Sie Ihren Stromverbrauch zum Vorjahr mit dem aktuellen Verbrauch vergleichen.

Strom- und Gasanbieter Vergleich einfach gemacht! Damit bei Ihrem Strom- bzw. Gasanbieter Vergleich keine Probleme auftreten, können Sie sich in den einzelnen Artikel genau über den jeweiligen Prozess informieren und Tipps einholen. Stromanbieter Vergleich

 Zählerpunktnummer Stromrechnung: Wo finden Sie diese?

Die Zählpunktnummer finden Sie immer auf der zweiten Seite Ihrer Stromrechnung. Diese Zählpunktnummer ist 33-stellig und beginnt in Österreich immer mit der Länderkennung „AT“. Wenn Sie mehrere Zähler haben, sollten Sie die entsprechenden Zählpunkte auch auf Ihrer Stromrechnung finden. Verwechseln Sie Zählernummern jedoch nicht mit Zählerpunktnummern Österreich. Die Zählernummer finden Sie direkt auf Ihrem Zähler, die Zählpunktnummer identifiziert Ihren Zähler gegenüber dem Netzbetreiber.

 Stromrechnung Österreich: Die Energieentgelte

Hier ist eine Liste mit dem genauen Preis, den Sie in welchem Rechnungszeitraum für Strom bezahlt haben. Die Energiepreise werden von Ihrem Energieversorger festgelegt und den genauen Betrag finden Sie in der Preisliste, die Ihnen mit Ihrem Vertrag zugesandt werden sollte. Auch der Preis für Energie ist die einzige Komponente, die Sie beeinflussen können, da Sie Ihren Strom- oder Gasanbieter frei wählen können. Andere Komponenten wie Netzdienstleistungen sowie Steuern und Abgaben sind gesetzlich geregelt.

Energiepreise bestehen typischerweise aus zwei Komponenten:

  • Energiegrundpreis: Dies ist ein fester Betrag, ausgedrückt in Euro/Monat, der unabhängig vom Verbrauch in jedem Fall zu zahlen ist.
  • Energieverbrauchspreis: Dieser richtet sich nach dem Verbrauch. Der Energieverbrauchspreis wird in Cent pro Kilowattstunde (Cent/kWh) abgerechnet.

Gut zu wissen! Preisänderungen Stromrechnung Österreich: Strom- oder Gaspreise können sich während des Abrechnungszeitraums ändern. Daher steht dort genau, in welchem Zeitraum der Preis gültig ist. Wenn Sie mehr über Preiserhöhungen wissen möchten, können Sie sich im folgenden Artikel informieren: Strompreiserhöhung

 Die Netzdienstleistung!

Netzdienstleistungen werden von Ihrem Netzbetreiber erbracht. Der dafür bezahlte Netztarif wird von E-Control festgelegt:

  • Netznutzungsentgelt: Dieses besteht aus einem festen Grundpreis (Euro/Jahr) und einem verbrauchsabhängigen Arbeitspreis, welcher in Cent pro verbrauchter kWh (Cent/kWh) abgerechnet wird.
  • Netzverlustentgelt: Das Netzverlustentgelt deckt die Kosten ab, die Netzbetreibern durch Verluste bei der Stromübertragung entstehen. Die Abrechnung erfolgt ebenfalls in Cent pro verbrauchter Kilowattstunde (Cent/kWh).
  • Entgelt für Messdienstleistungen: Das Entgelt für Messdienstleistungen deckt die Kosten für den Zähler ab und wird in Euro/Monat berechnet.

 Steuern & Abgaben auf Ihrer Stromrechnung

Neben dem Preis für Energie und Netzdienstleistungen fallen auch Steuern und Abgaben an. Diese finden Sie in der Regel auf der Rechnung des Netzbetreibers und beinhalten folgende Abgaben:

  • Erdgasabgabe & Elektrizitätsabgabe: Die Erdgasabgabe bzw. die Elektrizitätsabgabe werden vom Bund erhoben.
  • Erneuerbaren-Pauschale & Erneuerbaren-Förderbeitrag: Erneuerbaren-Pauschale und Erneuerbaren-Förderbeitrag dienen der Finanzierung vom Bau für neue Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie.
  • Gebrauchsabgabe: In einigen Gemeinden werden Gebrauchsabgaben auf die Nutzung öffentlicher Grundstücke erhoben. Diese Gebühr ist in den jeweiligen Landesgesetzen geregelt.
  • Förderung für Biomasse Auch für die Förderung der Biomasse müssen Sie ggf. einen Zuschlag zahlen. Ob dies der Fall ist und in welcher Höhe der Fördertarif ist, bestimmt sich nach den Gesetzen der einzelnen Bundesländern.

Wann bekommen Sie Ihre Stromrechnung?

Grüne Glühbirne

Dabei ist zwischen der regulären Stromrechnung für Teilbeträge und der jährlichen Stromrechnung Österreichs zu unterscheiden. Abhängig von Ihrem Energieanbieter wird Ihnen in der Regel monatlich oder quartalsweise ein Teilbetrag in Rechnung gestellt. Stromabrechnungen hingegen erhalten Sie nur einmal im Jahr.

Wann genau Sie Ihre jährliche Stromrechnung erhalten, hängt davon ab, wann Sie den Stromvertrag abgeschlossen haben. Der Abrechnungszeitraum beträgt immer genau ein Jahr. Wenn Sie sich beispielsweise Anfang Mai für Strom anmelden, erhalten Sie Ihre Stromrechnung Anfang oder Mitte Mai des Folgejahres.

HINWEIS: Hier gibt es manchmal Ausnahmen Denn der Energieversorger ist vom Abrechnungszeitraum des Netzbetreibers abhängig. So erhalten Sie möglicherweise Ihre erste Rechnung einige Monate nach der Anmeldung für Strom und dann eine weitere Rechnung 12 Monate später.

Energie

Genießen Sie zuverlässige Energie – Jetzt Strom anmelden

Unsere Energieexpert/innen machen die Anmeldung schnell und unkompliziert in wenigen Schritten. 

Genießen Sie zuverlässige Energie – Jetzt Strom anmelden

Unsere Energieexpert/innen machen die Anmeldung schnell und unkompliziert in wenigen Schritten. Genießen Sie zuverlässige Energie, wenn Sie sie brauchen!

Gluehbirne

Genießen Sie zuverlässige Energie – Jetzt Strom anmelden

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Kostenloser Rückruf

Stromrechnung zu hoch? Sehen Sie sich diese Tipps an!

Blau weißes Fragezeichen

Sie erhalten jedes Jahr eine Jahresstromrechnung. Haben Sie bemerkt, dass Ihre Stromrechnung zu hoch ist und Sie nicht genau erklären können, warum dies so ist? Aufgrund der aktuellen Energiekrise sind die Strompreise deutlich gestiegen. Fehler können sich jedoch immer in Ihre Stromrechnung einschleichen. Grundsätzlich lohnt es sich immer, noch einmal einen Blick auf Ihre Stromrechnung zu werfen und eventuelle Fehler zu erkennen.

  1. Stimmt die Rechnungsadresse mit dem Verbraucher/in überein? Ist die Rechnungsadresse korrekt? Überprüfen Sie, ob Ihre Kundendaten korrekt sind.
  2. Ist der Abrechnungszeitraum korrekt? Überprüfen Sie immer, ob Ihnen der richtige Abrechnungszeitraum in Rechnung gestellt wird.
  3. Haben Sie neue stromhungrige Geräte? Beispiele sind Klimaanlagen, Ventilatoren oder zusätzliche Heizstrahler.
  4. Verwenden Sie ein altes Gerät oder ähnliches, das zu viel Strom verbraucht? Klassische Stromfresser sind veraltete Kühlschränke, Wärmepumpen oder Fernseher.
  5. Verbrauchen Sie beispielsweise mehr Strom, verbringen Sie deutlich mehr Zeit zu Hause als noch vor einem Jahr?
  6. Ist der Zähler defekt? Das ist selten, kommt aber hin und wieder vor. Da hilft nur eine Inspektion durch eine/n Sachverständige/n.
  7. Vergleichen Sie den Zählerstand auf der Jahresrechnung mit dem aktuellen Zählerstand. Ist das aktuelle Niveau niedrig? Dann gibt es Lesefehler. Der Zähler startet nicht neu oder rückwärts, sondern zählt kontinuierlich weiter.
  8. Überprüfen Sie den Energiepreis auf Ihrer Rechnung. Ist die Berechnung korrekt? Entspricht es Ihrem Vertrag?

Haben Sie einen oder mehrere Fehler gefunden? Wenden Sie sich dann an Ihren Stromversorger, um Missverständnisse mitzuteilen. Reichen Sie am besten einen schriftlichen Widerspruch ein, damit Sie ihn später beweisen können.

Stromanbieterwechsel einfach gemacht! Damit bei Ihrem Stromanbieterwechsel keine Probleme auftreten, können Sie sich im folgenden Artikel detaillierter informieren. Stromanbieterwechsel

Artikel teilen:
         

Feedback? Anregungen? Schreiben Sie uns!

Wir sind nicht perfekt, geben aber unser Bestes, um qualitativ hochwertige Inhalte für Sie zu verfassen! Sie haben konstruktives Feedback und Anregungen? Dann schreiben Sie uns, denn so können wir uns stetig verbessern: [email protected]

Fragen?

Wir helfen gerne weiter!

Ihre Antworten sind nur ein Anruf entfernt!

Unsere Energieexperten beraten Sie gerne zu Ihrem Anliegen — kostenlos und unverbindlich!
Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin:

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. 
Vereinbaren Sie einen Termin und wir rufen Sie Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr zurück!