Achtung Aufgrund der Energiepreiskrise unterliegen Tarifangebote und Preise Schwankungen: Nicht alle angegebenen Tarife sind jederzeit verfügbar und auch die Verbrauchs- und Grundpreise können häufiger angepasst werden. Sie wollen wissen, welche Tarife an Ihrem Wohnort verfügbar sind und welche Preise gelten? Informieren Sie sich direkt auf der Website des Anbieters oder lassen Sie sich von unseren Energieexperten beraten!

Stromanbieter wechseln: Wie und was Sie beachten sollten!

Zwei Personen diskutieren über Stromanbieterwechsel

Wer zum richtigen Zeitpunkt den Stromanbieter wechselt, hat viele Vorteile. Ein Umzug ist ein häufiger Grund für einen Wechsel des Stromanbieters, da er eine rechtzeitige Erinnerung daran ist, Ihre aktuellen Energiekosten zu überprüfen und herauszufinden, welche anderen Optionen Ihnen zur Verfügung stehen. Aber auch wenn Sie nicht umziehen, kann es Vorteile haben, Ihren Stromanbieter zu wechseln. Im Folgenden erfahren Sie alles zum Thema Stromanbieterwechsel in Österreich und wie Sie diesen durchführen.


Warum sich das Stromanbieter wechseln lohnt!

Frau denkt über Stromanbieter wechseln nach

Wenn Sie Ihren Stromanbieter wechseln in Österreich, können Sie durchaus viel Geld sparen. Meistens entsteht die Entscheidung den Stromanbieter zu wechseln, aus der Notwendigkeit eines Umzuges. Aber auch ohne einen Umzug können Sie weitere Vorteile des Stromanbieterwechsels genießen.

  1. Einen besseren Preis finden. Der Vergleich von Energieversorgern, um wettbewerbsfähige Preise zu finden, ist vor allem dann ein triftiger Grund, wenn Ihr bisheriger Dienst für Ihr Haushaltsbudget zu teuer wird. Wenn Ihre Gas- oder Stromrechnung steigt, gibt es vielleicht ein besseres Energieangebot bei einem anderen Anbieter, der Rabatte, Vergünstigungen oder andere Anreize bietet, um die Kosten zu senken.
  2. Ein Wechsel des Stromanbieters ist nicht nur gut für Ihren Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Ein umweltschädliches Verhalten, das einen großen Einfluss auf Ihre persönliche CO₂-Bilanz haben kann, ist Ihr Strombezug. Stromanbieter wechseln zu einem Ökostromanbieter kann Ihre Ökobilanz deutlich verbessern!
  3. Die Suche nach einem Stromtarif mit einem flexiblen Vertrag. Vielleicht wünschen Sie sich einen Tarif, bei dem Sie nicht für vorzeitige Kündigungen oder Änderungen bestraft werden. Oder aber Sie bevorzugen einen Tarif, bei dem Sie sich für einen bestimmten Zeitraum binden können.
  4. Nutzen Sie die Rabatte für Solarstrom. Wenn Sie eine Solaranlage installieren, können Sie einen Einspeisetarif in Anspruch nehmen oder verschiedene Tarife vergleichen, bevor Sie den Stromanbieter wechseln, wenn Sie bereits einen haben.
  5. Genießen Sie einen guten Kundenservice. Ein weiterer Grund für einen Wechsel könnte sein, dass Sie bei Ihrem Strom- oder Gasanbieter einen guten Kundenservice erwarten.
  6. Sie möchten nur einen Energieversorger für Strom und Gas. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Überblick über Ihre Rechnungen zu behalten, kann ein einziger Anbieter Ihnen helfen, um einen Überblick über Ihre Gas- und Stromrechnungen zu behalten. Zwar werden diese separat abgerechnet, aber die Bündelung Ihrer Versorgungsleistungen kann zu Preisnachlässen des Anbieters und zur Vereinfachung der Abwicklung mit nur einem einzigen Anbieter führen.

Stromanbieter wechseln: So geht’s!

Frau am Laptop

In nur drei Schritten finden Sie ganz einfach und ohne Risiko einen neuen Strom- und Gasanbieter. Wichtig ist natürlich, dass Sie nicht mehr an Ihren bisherigen Anbieter gebunden sind.

 Stromanbieter vergleichen

Werfen Sie einen Blick auf den Tarifrechner von E-Control oder den Energieanbietern, mit dem Sie Strom- und Gasanbieter in Österreich vergleichen können. Alternativ können Sie sich auch telefonisch von unseren Energieexperten beraten lassen. Sie benötigen lediglich:

  • Ihre Postleitzahl
  • Ihren Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh)

Wenn Sie Ihren Jahresverbrauch nicht auf Ihrer alten Rechnung finden, können Sie diesen mit dem Durchschnitt vergleichen. Im weiteren Verlauf des Artikels erfahren Sie, was Sie beim Anbieterwechsel beachten sollten!

Energie
Energie

JETZT STROM ANMELDEN

Sie wollen Ihren Anbieter wechseln? Unsere Energieexperten finden für Sie einen passenden Tarif zu gutem Preis. Jetzt kostenlos anrufen. - Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr.

JETZT STROM ANMELDEN

Sie wollen Ihren Anbieter wechseln? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr.

Gluehbirne
Gluehbirne

JETZT STROM ANMELDEN

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ

Kostenloser Rückruf

 Kontaktieren Sie den ausgewählten Anbieter

Wenn Sie sich für einen Strom- oder Gasanbieter entscheiden, dann kontaktieren Sie diesen. Sie können am besten den Energieanbieter direkt anrufen oder füllen das Formular auf der Webseite des neuen Energieanbieters aus, um sich für den Tarif anzumelden. Neben Ihren persönlichen Daten sollten Sie auch Ihren Zählerpunktbezeichnung zur Hand haben.

Was ist die Zählerpunktbezeichnung und wie finden Sie diese? Jeder Stromzähler ist auch ein Zählpunkt. Die Netzstelle, an der Strom entnommen wird und die durch eine eigene "Ausweisnummer" (Zählpunktbezeichnung) klar identifizierbar ist. Die Zählerpunktbezeichnung ist eine 33-stellige Nummer auf Ihrer Strom- oder Gasrechnung, die mit AT beginnt. Lesen Sie im folgenden Artikel mehr: Zählerpunktbezeichnung

 Vertrag ausfüllen, versenden & Stromanbieter wechseln

Nachdem Sie Ihren Vertrag online ausgefüllt oder eingeschickt haben, kümmert sich Ihr neuer Anbieter um alle weiteren Schritte. Er kann Ihren alten Vertrag mit Ihrer Vollmacht kündigen. Er wird Sie dann benachrichtigen, wann der Wechsel eintreten wird. Bis dahin werden Sie von Ihrem alten Anbieter versorgt. Danach übernimmt die Versorgung Ihr neuer Strom- oder Gasanbieter Ihrer Wahl. Den Stromanbieter zu wechseln kann bis zu drei Wochen dauern.

Eine Endabrechnung Ihres bisherigen Strom- oder Gaslieferanten sollten Sie innerhalb von sechs Wochen nach dem Wechsel zum neuen Strom- oder Gaslieferanten erhalten. Der Netzbetreiber bleibt für die Netzwartung und die Instandhaltung sowie die Zählerablesung verantwortlich. Sie zahlen ihm weiterhin die gleichen behördlich festgelegten Netznutzungsgebühren.

Tipp: Lesen Sie am Tag des Stromanbieterwechsels Ihren Zähler ab und teilen Sie Ihrem Netzbetreiber den Zählerstand mit. Dann kann dieser genau berechnet werden. Ansonsten kann der Netzbetreiber den Zählerstand auch anhand früherer Verbrauchswerte ermitteln.

Worauf beim Stromanbieter wechseln Österreich achten?

Mann mit Telefon in der Hand

Die meisten Energieverträge unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter geringfügig. Einige Tarife enthalten Optionen für erneuerbare Energien, während andere einen Rabatt anbieten. Lesen und vergleichen Sie die Bedingungen der einzelnen Tarife, um die Einzelheiten und Unterschiede zu verstehen. Hier sind einige grundlegende Punkte, auf die Sie beim Stromanbieter Wechseln in Österreich achten sollten:

  • Bietet der Vertrag einen Rabatt oder einen zeitgebundenen Tarif? Beim Vergleich von Stromtarifen werden Sie feststellen, dass einige Anbieter Rabatte oder feste Tarife für einen bestimmten Zeitraum anbieten. Dieser feste Tarif kann eine gute Sache sein, wenn die Energiepreise auf dem Markt steigen. Allerdings sind Sie dann an Ihren Vertrag gebunden.
  • Wie ist der Kundenservice des Anbieters? Achten Sie darauf, wie der Anbieter mit Serviceanfragen umgeht. In der Regel können Sie Serviceanfragen telefonisch erledigen, aber eine wachsende Zahl von Unternehmen bietet inzwischen auch Online-Dienste an, um eine effizientere Kundenbetreuung zu gewährleisten. Alternativ können Sie sich mit Erfahrungsberichten einen besseren Einblick über den Anbieter und seine Services verschaffen.
  • Wie sind die Kündigungsfristen? Um den Stromanbieter zu wechseln und Ihren Vertrag mit Ihrem derzeitigen Stromanbieter zu kündigen, sollten Sie die im Vertrag festgelegten Kündigungsfristen einhalten. Schauen Sie in Ihren Vertragsunterlagen nach, wann Ihr aktueller Vertrag ausläuft und wie die Kündigungsfristen aussehen.
  • Wie lange wird eine Preisgarantie vorgegeben? Bei einer Preisgarantie können der Strompreis oder einzelne Bestandteile des Preise über einen gewissen Zeitraum nicht verändert werden.

Strom anmelden Finden Sie das passende Angebot für Ihren Stromverbrauch. Rufen Sie jetzt kostenlos an, Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. 0720 1155 70

Stromanbieter wechseln: Ihre Checkliste

Stromvertrag mit grünen Haken

Sie möchten Ihren Stromanbieter wechseln und hätten gerne eine Checkliste, wie Sie vorgehen können? Im Folgenden finden Sie unsere "Stromanbieter wechseln Checkliste":

  • Stromanbieter wechseln: Ihre Checkliste!
  • Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Kündigungsfrist Ihres aktuellen Tarifs. Überprüfen Sie die Bedingungen Ihres aktuellen Stromtarifs. Denken Sie an die Kündigungsfrist, damit Sie nicht doppelt zahlen.
  • Prüfen Sie Ihren aktuellen Tarif und eventuelle Rabatte. Wenn Sie wissen, welche Tarife und Rabatte derzeit für Ihren Anbieter gelten, können Sie sich ein klareres Bild davon machen, wie günstig Ihr aktueller Tarif im Vergleich zu anderen ist. Diese Informationen finden Sie möglicherweise auf Ihrer Rechnung oder Sie können sich an Ihren Anbieter wenden, um diese zu erfahren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ausstehende Rechnungen bezahlt haben. Wenn Ihr derzeitiger Energieversorger darauf wartet, dass Sie ausstehende Rechnungen bezahlen, können Sie erst dann zu einem anderen Anbieter wechseln, wenn Sie die ausstehenden Rechnungen bezahlt haben. Sie können den Anbieter jedoch auch dann wechseln, wenn Sie Ihren aktuellen Abrechnungszyklus bei Ihrem Anbieter noch nicht abgeschlossen haben, solange Sie keine überfälligen Zahlungen haben.
  • Ermitteln Sie Ihren Energiebedarf. Bevor Sie Energieversorger vergleichen, sollten Sie sich über Ihren Energieverbrauch und Ihre Anforderungen im Klaren sein, um den richtigen Tarif für Ihre Bedürfnisse zu finden. Ein schneller Weg, um herauszufinden, wie viel Strom und Gas Sie normalerweise verbrauchen, ist ein Vergleich Ihrer Energierechnungen aus dem letzten Jahr. So erhalten Sie einen Hinweis darauf, wie sich Ihr Stromverbrauch in den verschiedenen Jahreszeiten verändert.
  • Vergleichen Sie eine Reihe von Stromtarifen. Nutzen Sie z.B. E-Control und vergleichen Sie mehrere Tarife und Stromkosten für Ihre Adresse. Andernfalls stehen Ihnen unsere Energieexperten gerne zur Verfügung und helfen Ihnen bei Ihrem Stromanbieterwechsel.

FAQ Stromanbieter wechseln

Kann man jederzeit den Stromanbieter wechseln?

Wenn Ihr bestehender Stromvertrag keine vertragliche Bindung enthält oder diese bereits überschritten ist, können Sie Ihren Stromanbieter jederzeit wechseln. Wenn Sie im Zuge eines Stromanbieterwechsels Ihren alten Vertrag kündigen, erhalten Sie nach Ablauf der Kündigungsfrist Ihren Strom vom neuen Energieversorger. Unabhängig davon, ob Sie in Ihrem eigenen Zuhause oder zur Miete wohnen, ist die Wahl des Stromanbieters Ihnen überlassen. Prüfen Sie daher auch als Mieter, ob Sie durch das Stromanbieter Wechseln Ihre Stromkosten senken können.

Wie kann ich einen Stromvergleich machen?

Da es ein großes, unübersichtliches Angebot an Stromtarifen auf dem Markt gibt, ist der Strompreisvergleich durch z.B. E-Control sehr hilfreich, um einen schnellen Überblick zu bekommen. SIe können sich aber auch telefonisch, kostenlos und unverbindlich von unseren Energieexperten beraten lassen: 0720 1155 70

Durch die gesetzlich garantierte Grundversorgung können Sie jederzeit den Stromanbieter wechseln, ohne Gefahr zu laufen, keinen Strom mehr zu erhalten. Sie sollten nur darauf achten, ob und wie lange Sie noch an einen Vertrag mit Ihrem derzeitigen Lieferanten gebunden sind. Alles, was Sie für einen Stromvergleich brauchen, ist Ihre Postleitzahl und Ihren jährlicher Stromverbrauch.

Wer ist derzeit der günstigste Stromanbieter?

Dies lässt sich nicht pauschal sagen, da die Preise der günstigsten Anbieter sehr unterschiedlich sind. Außerdem hängt der Preis oder der Rabatt auch von der verbrauchten Menge ab. Stromanbieter, die Neukunden innerhalb der ersten 12 Monate einen Rabatt gewähren, sind oft am günstigsten. Der Platz 1 auf den Online-Vergleichsportalen ist hart umkämpft und entsprechend hoch sind die Rabatte. Wer nicht jährlich die Preise prüfen will, sollte daher langfristig auf niedrige Verbrauchs- und Grundkosten achten und nicht nur auf Neukundenrabatte.

Aktualisiert am