Energie

GÜNSTIGE GASANGEBOTE ENTDECKEN!

Entdecken Sie unsere Spar-Empfehlungen und wechseln Sie noch heute!

GÜNSTIGE GASANGEBOTE ENTDECKEN!

Entdecken Sie unsere Experten-Empfehlungen und wechseln Sie noch heute! Einfach anrufen, zurücklehnen und bares Geld sparen:

Gluehbirne

GÜNSTIGE GASANGEBOTE ENTDECKEN!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf beantragen

Wie ist die Gaspreis Zusammensetzung in Österreich?

Aktualisiert am
Min. Lesezeit
Frau mit Lupe schaut auf gelbe Gasflasche und blaue Gasflamme

In Österreich setzt sich der Gaspreis aus mehreren Komponenten zusammen. Je nachdem, wo Sie wohnen, ist der Gaspreis unterschiedlich hoch. Doch wie genau ist eigentlich die Gaspreis Zusammensetzung in Österreich? Wie hoch sind die Netzkosten? Wie hoch sind die Steuern und Abgaben, die Sie zahlen müssen? Im folgenden Artikel finden Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Komponenten und was Sie über den Gaspreis Österreich erfahren sollten.

Grünes Gas

Setzen Sie auf Ökogas! Nachhaltige Energie, die die Umwelt schützt

Unsere Energieexpert/innen finden spezielle Angebote und Rabatte, damit Ihr Beitrag für eine grünere Zukunft auch belohnt wird.

Setzen Sie auf Ökogas! Nachhaltige Energie, die die Umwelt schützt

Unsere Energieexpert/innen finden spezielle Angebote und Rabatte, damit Ihr Beitrag für eine grünere Zukunft auch belohnt wird.

Grünes Gas

Setzen Sie auf Ökogas! Nachhaltige Energie, die die Umwelt schützt

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf beantragen

Die aktuelle Gaspreis Zusammensetzung in Österreich!

Gasflamme und Rechnung

Der Gaspreis ist ein entscheidender Faktor für Haushalte und Unternehmen in Österreich. Viele Konsument/innen fragen sich jedoch, wie der Gaspreis eigentlich zustande kommt und welche Faktoren seine Zusammensetzung beeinflussen.

Der Gaspreis in Österreich setzt sich grundsätzlich aus Energiepreis, Steuern und Abgaben sowie Netzentgelten zusammen. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen Komponenten, aus denen sich der Gaspreis in Österreich zusammensetzt. Aktuell nehmen die Komponenten den folgenden Anteil am Gaspreis ein.

  1. Energiepreis (69,09 %)
  2. Steuern und Abgaben (21,96 %)
  3. Netzentgelte (8,95 %)

(Quelle: Gaspreiszusammensetzung 2023, E-Control, 2022)

Gaspreis Österreich: Der Energiepreis

Die Energiepreise bzw. Gaspreise Österreich errechnen sich aus dem jeweiligen Preis pro Kilowattstunde und Ihrem Gasverbrauch. Dabei variieren der Preis pro kWh je nach Gaslieferant und Adresse bzw. Bundesland. Die Versorger legen in Österreich nur reine Energiepreise bzw. Gaspreise fest. Zusätzlich wird in der Regel eine Grundgebühr für Gas verrechnet, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ist. Die Zusammensetzung des Gaspreises, den Sie an Ihren Gasversorger zahlen, ist wie folgt:

  • Grundgebühr (€ / Monat)
  • Kosten für den Gasverbrauch (Cent / kWh)

Die Kosten für den Gasverbrauch werden auf der Grundlage des Preises berechnet, den Sie von Ihrem Gasversorger für den angegebenen Gasverbrauch erhalten. Darüber hinaus erhebt Ihr Gasversorger eine feste Jahresgebühr. Die Grundgebühr wird ebenfalls auf der Grundlage des von Ihnen gelieferten Gasverbrauchs festgelegt. Verschiedene Gasversorger bieten verschiedene Gaspreise an. Durch die Wahl des richtigen Gasversorgers können Sie effektiv Kosten sparen.

Wie Sie Ihren Gasverbrauch berechnen!Sie sind interessiert daran, wie Sie Ihren persönlichen Gasverbrauch berechnen können? Lesen Sie im folgenden Artikel mehr:Gasverbrauch berechnen

Gaspreis Zusammensetzung: Steuern und Abgaben

Wie viele andere Energieträger unterliegt auch Gas in Österreich bestimmten Steuern und Abgaben. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Gebrauchsabgabe (4,69 %)
  • Die Erdgasabgabe (0,53 %)
  • Die Umsatzsteuer (16,67%)

(Quelle: Gaspreiszusammensetzung 2023, E-Control, 2022)

Diese Abgaben dienen der Finanzierung verschiedener staatlicher Aufgaben wie beispielweise Investitionen in erneuerbare Energien und beeinflussen den Endpreis für den Verbraucher/innen.

Netzentgelte bei der Gaspreis Zusammensetzung

In Wien fielen im Jänner 2023 rund 8,95 % der Zusammensetzung des Gaspreises Österreich auf die Netzentgelte. Im Gegensatz zu den reinen Energiepreisen der Energielieferanten werden die Netzentgelte nicht frei durch den Netzbetreiber festgelegt. Der Regulator E-Control bestimmt die Höhe der Netzentgelte in den einzelnen Bundesländern, um faire Bedingungen in einem liberalisierten Markt zu schaffen.

Die Kosten werden für den Betrieb und den Ausbau der Gasnetze erhoben. Diese Kosten werden wiederum an die Verbraucher/innen weitergegeben und beeinflussen somit den Endpreis. Da die Preisbildung für die Netznutzung durch den zentralen Regulator E-Control geregelt wird, gibt es in diesem Bereich keinen Wettbewerb. Die Netzkosten setzen sich aus den folgenden Komponenten zusammen.

  • Netzverlustentgelte
  • Netznutzungsentgelte
  • Entgelt für Messleistungen

Energieanbieter

NOCH UNENTSCHLOSSEN? SIE FRAGEN WIR ANTWORTEN!

Egal, um welches Energiethema es geht: Stromliste Energieexpert/innen beraten Sie gerne und kostenlos.

NOCH UNENTSCHLOSSEN? SIE FRAGEN WIR ANTWORTEN!

Egal, um welches Energiethema es geht: Stromliste Energieexpert/innen beraten Sie gerne und kostenlos. Die Antworten zu Ihren Fragen sind nur ein Anruf entfernt!

Energieanbieter

NOCH UNENTSCHLOSSEN? SIE FRAGEN WIR ANTWORTEN!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf beantragen

Wer ist für die Gaspreis Zusammensetzung in Österreich verantwortlich?

Frau denkt über Gaspreiszusammensetzung nach!

In Österreich ist die Gaspreis Zusammensetzung in der Regel das Ergebnis einer Kombination verschiedener Faktoren, die von mehreren Akteuren beeinflusst werden. Im Folgenden werden die Hauptakteure genannt, die bei der Zusammensetzung des Gaspreises in Österreich eine Rolle spielen:

  1. Gasversorger: Gasversorger sind Unternehmen, die Gas importieren, handeln, verteilen und an die Endverbraucher/innen liefern. Sie kaufen das Gas entweder direkt von den Produzenten oder auf dem internationalen Markt und verkaufen es dann an ihre Kund/innen weiter. Zu den führenden Gasversorgern in Österreich zählen:
  2. Netzbetreiber: Die Netzbetreiber sind für den Betrieb und die Instandhaltung der Gasnetze in Österreich verantwortlich. Sie sorgen dafür, dass das Gas sicher und zuverlässig zu den Endverbraucher/innen transportiert wird. In Österreich gibt es mehrere Netzbetreiber.
  3. Die Regulierungsbehörden E-Control: Die Regulierungsbehörden, wie das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, die E-Control spielt eine wichtige Rolle bei der Überwachung und Regulierung des Gasmarktes in Österreich. Diese stellen sicher, dass der Markt fair und wettbewerbsorientiert ist und schützt die Interessen der Verbraucher/innen.
  4. Internationale Einflüsse: Die Gaspreis Zusammensetzung in Österreich wird auch von internationalen Markttrends, geopolitischen Ereignissen und globalen Gaslieferanten beeinflusst. Veränderungen der weltweiten Gasnachfrage und des Gasangebots, politische Spannungen in wichtigen Gaslieferländern und der Gashandel auf dem internationalen Markt können sich auf die Gaspreise Österreich auswirken.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Verantwortung für die Gaspreis Zusammensetzung in Österreich von verschiedenen Faktoren abhängt und sich im Laufe der Zeit ändern kann. Die oben genannten Akteure haben jedoch einen wesentlichen Einfluss auf die Preisgestaltung und die Regulierung des Gasmarktes in Österreich.

Entwicklung Gaspreis Österreich: Wie ist die Gaspreis Entwicklung?

Mann steht mit Fernglas auf Leiter

Laut E-Control hat sich allein in den Jahren 2022 bis 2023 einiges an der Gaspreis Zusammensetzung in Österreich verändert. Im Jahr 2022 waren die Netzentgelte, Steuern und Abgaben deutlich höher und dafür die Gaspreise erheblich niedriger. So ist der Anteil des Energiepreises von Jänner 2022 bis Jänner 2023 von 45 % auf 67 % gestiegen.

Dagegen ist der Anteil des Netzpreises im selben Zeitraum von 26 % auf 11 % gesunken. Der Anteil von Steuern und Abgaben am Gaspreis Österreich ist ebenfalls von 29 % auf 22 % gesunken. Dieses liegt daran, dass die österreichische Bundesregierung die Erdgasabgabe seit Mai 2022 bis Ende Juni 2023 gesenkt hat. Dafür sind im Jahr 2023 die Energiepreise deutlich gestiegen.

Eine weitere Entwicklung Gaspreis Österreich, die die Gaspreis Zusammensetzung beeinflusst hat, ist die Förderung erneuerbarer Energien. Österreich hat in den letzten Jahren verstärkt in erneuerbare Energien investiert, insbesondere in den Ausbau von Wind- und Solarenergie. Der verstärkte Einsatz von erneuerbaren Energien kann sich langfristig auf die Gaspreis Zusammensetzung auswirken, da weniger fossile Brennstoffe benötigt werden.

Energie

GÜNSTIGE GASANGEBOTE ENTDECKEN!

Entdecken Sie unsere Spar-Empfehlungen und wechseln Sie noch heute!

GÜNSTIGE GASANGEBOTE ENTDECKEN!

Entdecken Sie unsere Experten-Empfehlungen und wechseln Sie noch heute! Einfach anrufen, zurücklehnen und bares Geld sparen:

Gluehbirne

GÜNSTIGE GASANGEBOTE ENTDECKEN!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf beantragen

Gaspreis Österreich: Wettbewerb der Gasversorger in Österreich

Mann zeigt auf Bildschirm

Der Energiemarkt in Österreich ist durch einen intensiven Wettbewerb zwischen den Gasversorgern gekennzeichnet. Dieser Wettbewerb bietet den Verbraucher/innen eine Reihe von Vorteilen, wie etwa eine größere Auswahl an Anbietern, unterschiedliche Tarife und bessere Dienstleistungen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf den Wettbewerb zwischen den Gasversorgern in Österreich und zeigen die Vorteile auf, die sich daraus für die Verbraucher/innen ergeben.

  • Vermehrte Auswahl: Die Verbraucher/innen in Österreich haben durch den Wettbewerb eine große Auswahl an Gasversorgern zur Verfügung. Dies bedeutet, dass die Verbraucher/innen ihren Gaslieferanten frei nach ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben wählen können. Die verschiedenen Anbieter bieten unterschiedliche Tarife, Vertragsbedingungen und Kundendienstleistungen an, so dass die Verbraucher/innen den für sie besten Anbieter wählen können.
  • Erhöhter Preiswettbewerb: Der Wettbewerb zwischen den Gasversorgern führt zu einem intensiven Preiswettbewerb. Um Kund/innen zu gewinnen und zu binden, bieten die Anbieter attraktive Preise und Tarife an. Dies bedeutet, dass die Verbraucher/innen von wettbewerbsfähigen Gaspreisen Österreich profitieren und möglicherweise Einsparungen bei ihren Energiekosten erzielen können. Der Preiswettbewerb zwingt die Versorger auch dazu, effizienter zu arbeiten und ihre Kosten zu optimieren.
  • Innovative Tarifmodelle: Die Gasversorger in Österreich sind bestrebt, innovative Tarifmodelle anzubieten, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Dazu können flexible Tarife, Bonusprogramme, Paketangebote und andere Anreize gehören. Die Verbraucher/innen haben so die Möglichkeit, Tarife zu wählen, die ihren individuellen Bedürfnissen am besten entsprechen, sei es ein Tarif mit flexiblen Gaspreisen Österreich oder ein Tarif mit fixen Kosten.
  • Besserer Kundenservice: Durch die Konkurenz auf dem Gasmarkt, konzentrieren sich die Gasanbieter verstärkt auf den Kundenservice. Dazu gehören eine bessere Kundenbetreuung, eine einfachere Vertragsabwicklung und eine bessere Kommunikation mit den Verbraucher/innen. Der Wettbewerb zwingt die Versorger dazu, kundenorientiert zu handeln und einen hohen Standard an Servicequalität zu bieten.
  • Förderung der Innovation: Innovationen auf dem Energiemarkt werden durch den Wettbewerb zwischen den Gasversorgern gefördert. Die Versorger sind bestrebt, neue Technologien und Lösungen zu entwickeln, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und den Kund/innen einen Mehrwert zu bieten. Dazu kann die Einführung intelligenter Gaszähler, von Tarifen für erneuerbare Energien oder von energieeffizienten Lösungen gehören. Die Verbraucher/innen profitieren von diesen.

Die Gaspreise Österreich und Ihr potentielles Sparpotential!

Blaue Gasflamme

Die Energiekosten, die einen immer höheren Anteil an den Lebenshaltungskosten ausmachen, können durch einen Gaspreisvergleich oder einen möglichen Gasanbieterwechsel deutlich gesenkt werden. Prüfen Sie daher mindestens einmal im Jahr, ob Ihr aktueller Gastarif noch immer der Günstigste ist. Auch kleine Veränderungen in Ihrem täglichen Leben können Ihren Gasverbrauch und damit Ihre Gaskosten senken.

Würden mehr Verbraucher/innen regelmäßig zu einem günstigeren Anbieter wechseln, würden diese Ihre Gasrechnung senken und darüber hinaus wären Anbieter eher dazu gezwungen Ihre Preise zu senken bzw. ihr Angebot regelmäßig zu verbessern. Mit folgenden Schritten können Sie einfach Ihren Gaspreisvergleich durchführen:

  1. Überprüfen Sie Ihren Jahresverbrauch auf Ihrer Gasabrechnung, um zu schauen, ob sich dieser in den Jahren verändert hat.
  2. Begeben Sie sich auf die verschiedenen Gasanbieterwebseiten und nutzen Sie deren Tarifrechner oder schauen Sie bei E-Control nach passenden Tarifen.
  3. Alternativ kontaktieren Sie kostenlos eine/n unserer kompetenten Stromliste Energieexpert/innen unter 0720 1155 70 , damit diese Ihnen bei der Gastarifwahl helfen können und Ihnen bei der Anmeldung helfen!

Gut zu wissen! Ein Preisunterschied von bis zu 50 % ist ein gutes Argument für einen Gaspreisvergleich bzw. einen daraus resultierenden Anbieterwechsel. Bei einem Gasverbrauch von rund 15.000 kWh, was dem Durchschnittsverbrauch eines österreichischen Haushalts entspricht, können Sie durch einen Anbieterwechsel bis zu 600 € pro Jahr an Gaskosten sparen. Die österreichische Energieregulierungsbehörde E-Control veröffentlicht regelmäßig, wie viel Geld durch einen Gaswechsel eingespart werden kann.

Fanden Sie den Artikel hilfreich? 88% der 8 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Artikel teilen:
         

Feedback? Anregungen? Schreiben Sie uns!

Wir sind nicht perfekt, geben aber unser Bestes, um qualitativ hochwertige Inhalte für Sie zu verfassen! Sie haben konstruktives Feedback und Anregungen? Dann schreiben Sie uns, denn so können wir uns stetig verbessern: [email protected]