Gluehbirne

ENTFESSELN SIE IHR ENERGIESPAR-POTENZIAL!

Egal, ob mit einem Anbieterwechsel oder der Umsetzung von Energietipps – Mit Stromliste hunderte von Euro sparen:

ENTFESSELN SIE IHR ENERGIESPAR-POTENZIAL!

Egal, ob mit einem Anbieterwechsel oder der Umsetzung von Energietipps – Mit Stromliste hunderte von Euro sparen:

Gluehbirne

ENTFESSELN SIE IHR ENERGIESPAR-POTENZIAL!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf vereinbaren

Stromverbrauch im Haushalt: Durchschnittswerte und Spartipps

Aktualisiert am
Min. Lesezeit
stromrechnung

Der Stromverbrauch im Haushalt einer Person beträgt durchschnittlich zwischen 1.300 - 2.000 Kilowattstunden, der von zwei Personen zwischen 2.000 - 3.100, der von drei Personen zwischen 2.500 - 4.000 und der von vier Personen zwischen 2.800 - 4.800 Kilowattstunden. Für jede weitere Person im Haushalt kann mit zusätzlichen 600 - 1.200 Kilowattstunden gerechnet werden. Ob Ihr Verbrauch in der unteren oder der obenen Spannbreite liegt, hängt von mehreren Faktoren ab, die wir im Folgenden genauer erläutern.

Was ist der Stromverbrauch eines Haushalts in Österreich?

Der Stromverbrauch eines Haushalts liegt zwischen 1.300 und 4.800 Kilowattstunden pro Jahr. Die Spannbreite hat mit der Anzahl Personen im Haushalt zu tun und hängt ebenfalls davon ab, ob der Haushalt mit oder ohne elektrischer Warmwasserbereitung betrieben wird. 

Anbei eine Liste mit dem durchschnittlichen Stromverbrauch in einem Haushalt je nach Personenzahl und für Haushalte mit und ohne elektrischer Warmwasserbereitung. Beachten Sie, dass für den effektiven Stromverbrauch jedoch auch noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Mehr dazu im nächsten Kapitel!

Stromverbrauch Haushalt: Wie viel ist normal?
Personen im HaushaltOhne elektrische WarmwasserbereitungMit elektrischer Warmwasserbereitung
1-Personen-Haushalt1.300 - 1.500 kWh/ Jahr1.800 - 2.000 kWh/ Jahr
2-Personen-Haushalt2.000 - 2.400 kWh/ Jahr2.800 - 3.100 kWh/ Jahr
3-Personen-Haushalt2.500 - 2.900 kWh/ Jahr3.600 - 4.000/ Jahr
4-Personen-Haushalt2.800 - 3.200 kWh/ Jahr4.000 - 4.800 kWh/ Jahr
Jede weitere Person+ 600 kWh/ Jahr+ 1.200 kWh/ Jahr

Quelle: Energie und Kosten sparen bei Haushaltsgeräten, Klimaaktiv, 2020

Immer auf Knopfdruck für Sie bereit!

Setzen Sie diese Seite als Lesezeichen in Ihrem Internetbrowser, indem Sie auf das Sternchen ⭐ neben der URL unserer Seite klicken oder indem Sie gleichzeitig die Tasten Ctrl und D auf Ihrem PC bzw. die Tasten ⌘Cmd und D drücken, wenn Sie einen Mac besitzen. So haben Sie jederzeit Zugriff auf die für Sie als hilfreich erachteten Informationen!

Was wirkt sich auf meinen Stromverbrauch im Haushalt aus?

  1. Einer der größten Einflüsse hat die Anzahl Personen im Haushalt: Je größer der Haushalt, desto größer der Stromverbrauch. Der Verbrauch pro Kopf wird jedoch trotz steigender Anzahl Personen geringer, da viele Geräte im Haushalt gemeinsam genutzt werden.
  2. Ebenfalls relevant ist Ihre Wohnsituation, das heißt, ob ie in einem Einfamilienhaus oder in einer Wohnung wohnen. In einem Einfamilienhaus ist der Stromverbrauch höher, da Strom ebenfalls in der eigenen Garage oder im Garten gebraucht wird.
  3. Einfluss auf Ihren Stromverbrauch hat ebenfalls Ihr Lebensstil, also beispielsweise, wie viel Zeit Sie zu Hause verbringen oder welche (und wie Sie) Elektrogeräte Sie nutzen.
  4. Schließlich wirkt sich auch die Art der Warmwasserbereitung auf Ihren Stromverbrauch aus. Nutzen Sie einen Durchlauferhitzer oder einen Boiler mit Strom, dann steigt Ihr Stromverbrauch im Haushalt automatisch. Dies ist übrigens natürlich auch dann der Fall, wenn Ihre Heizung elektrisch betrieben wird.

Stromrechnung drosseln

Ihre Rechnung ist zu hoch? Das muss nicht so sein!

Auf unsere Energieexpert/innen ist Verlass: Sie finden Sparpotenzial und einen preiswerten Tarif!

Ihre Rechnung ist zu hoch? Das muss nicht so sein!

Auf unsere Energieexpert/innen ist Verlass: Sie finden Sparpotenzial und einen preiswerten Tarif! Einfach Stromliste anrufen und Kosten sparen!

Stromrechnung drosseln

Ihre Rechnung ist zu hoch? Das muss nicht so sein!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ: Rückruf anfragen

Wie kann ich meinen Stromverbrauch berechnen?

Ihren Stromverbrauch berechnen Sie, indem Sie die Leistung eines Elektrogeräts in Watt mit der Nutzungszeit in Stunden multiplizieren und das Resultat dann durch Tausend teilen. Sie erhalten damit das Resultat in Kilowattstunden, was für die Angabe des Stromverbrauchs üblich ist. 

Den Stromverbrauch können Sie dann beispielsweise auf das Jahr hochrechnen und mit dem Verbrauchspreis multiplizieren, den Sie für Ihren Strom bezahlen. Dann erhalten Sie auch gleich die jährlichen Stromkosten für dieses spezifische Elektrogerät.

Zum Beispiel

Sie haben einen PC mit einer Leistung von 135 Watt, den Sie am Tag 4 Stunden nutzen. Der tägliche Stromverbrauch von diesem PC beträgt dann: 135 x 4 = 540 Wattstunden; geteilt durch 1.000 = 0,54 Kilowattstunden.

Den Stromverbrauch berechnen können Sie jedoch ebenfalls mit einem Strommessgerät oder mit einem Smart Meter. Ein Strommessgerät misst den Stromverbrauch einzelner Geräte, während der Smart Meter den Stromverbrauch des ganzen Haushalts misst.

Gluehbirne

ENTFESSELN SIE IHR ENERGIESPAR-POTENZIAL!

Egal, ob mit einem Anbieterwechsel oder der Umsetzung von Energietipps – Mit Stromliste hunderte von Euro sparen:

ENTFESSELN SIE IHR ENERGIESPAR-POTENZIAL!

Egal, ob mit einem Anbieterwechsel oder der Umsetzung von Energietipps – Mit Stromliste hunderte von Euro sparen:

Gluehbirne

ENTFESSELN SIE IHR ENERGIESPAR-POTENZIAL!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf vereinbaren

Wie kann ich den Stromverbrauch im Haushalt senken? 

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihr Stromverbrauch über dem Durchschnitt in Österreich liegt, sollten Sie Schritte vornehmen, um dies zu verändern. Denn je höher Ihr Stromverbrauch, desto höher ist natürlich auch Ihre Stromrechnung.

Den Faktor, den Sie am einfachsten beeinflussen können, ist die Art der Elektrogeräte in Ihrem Haushalt und wie Sie diese nutzen. Es lohnt sich, beides genauer unter die Lupe zu nehmen, denn Sie werden sehen: Kleine Veränderungen in Ihrem Verhalten und langfristige, kluge Kaufentscheidungen werden Ihnen dabei helfen, Ihren Stromverbrauch im Haushalt zu reduzieren.

Unnötige Stromfresser im Haushalt identifizieren

Haben Sie gewusst, dass je älter ein Elektrogerät, desto mehr Strom es verbraucht? Wenn Sie also Elektrogeräte nutzen, die ein Energielabel G tragen oder sogar mit gar keinem Label versehen sind, dann sind das ganz sicher Stromfresser! 

Es gibt jedoch noch weitere, "klassische" Stromfresser, von denen Sie sich vielleicht noch gar nicht bewusst sind. Nutzen Sie die oben beschriebene Formel zum Berechnen des Stromverbrauchs einzelner Elektrogeräte, ein Strommessgerät oder den Smart Meter in Ihrem Zuhause, um hohe Verbräuche festzustellen. Anbei eine Liste einiger solcher Stromfresser in Ihrem Haushalt.

Stromverbrauch Haushalt: Klassische Stromfresser
ElektrogerätWeitere Informationen
Alte HeizwärmepumpenHeizwärmepumpen, die älter als 10 Jahre sind, verbrauchen jährlich um die 150 kWh mehr als energieeffiziente Wärmepumpen.
KlimaanlagenEs gibt stromsparende Alternativen zu Klimaanlagen - zum Beispiel Außenjalousien.
Elektrische WarmwasseraufbereitungEin Boiler (elektrische Warmwasseraufbereitung) kann Sie über 800 Euro kosten. Wasser kann stattdessen kostengünstig mit Solarthermie-Anlagen oder Wärmepumpen erhitzt werden.
Elektro-HerdeWer viel kocht, verbraucht viel Strom. Am wenigsten Strom benötigen Induktionsherde. Auch Glaskeramik-Kochfelder sind energiesparend. Übrigens: Das EU-Energielabel bezieht sich auf den Backofen, aber nicht auf die Herdplatten. Für Herde ist das Energieverbrauchsetikett nicht verpflichtend.
Kühlschränke und GefriergeräteSie haben eine Gefriertruhe? Dann kaufen Sie keinen Kühlschrank mit Gefrierfach, denn ein solches erhöht den Stromverbrauch um 20 bis 30 %. Übrigens: Die No-Frost-Funktion erhöht den Energieverbrauch noch einmal zusätzlich.
FernseherMit der Bildschirmgröße wächst der Strombedarf.
Stand-By-ModusDie Energieregulierungsbehörde E-Control schätzt, dass durch den Stand-By-Modus jährlich eine Terawattstunden (TWh) Strom in Österreich verbraucht wird. Nehmen Sie Ihre Geräte am besten vom Strom, wenn Sie sie nicht benötigen.

Unsere Experten stehen Ihnen zur Verfügung
selectra

Kostenlose Energieberatung
Information / Preis- und Angebotsvergleiche / Anmeldung

Kostenlose Energieberatung
Information / Vergleich / Anmeldung

Stromspartipps anwenden

Abgesehen davon, Stromfresser zu identifizieren und diese, wenn möglich, mit energiesparenderen Alternativen zu ersetzen, können Sie auch Stromspartipps anwenden, um Ihre Stromkosten zu senken. Hier einige erste Tipps, die Sie ausprobieren können.

  1. Geräte abschalten, statt auf Stand-By-Modus laufen lassen.
  2. Verwenden Sie, wenn möglich, natürliches Licht.
  3. Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie den Raum verlassen.
  4. Öffnen Sie die Ofentür nicht, solange der Ofen in Betrieb ist.
  5. Waschen Sie Ihre Kleidung mit kaltem Wasser, falls diese nicht sehr schmutzig ist.
  6. Stellen Sie Ihren Kühlschrank nicht kälter ein als empfohlen.

Günstigen Strompreis für Ihren Stromverbrauch finden

Je nachdem, wie viel Sie aktuell für Ihren Strompreis in Österreich bezahlen, kann es sein, dass Sie trotz eines niedrigen Stromverbrauches hohe Kosten haben. Das muss aber nicht sein, denn: Sie können jederzeit Ihren Stromanbieter wechseln und von einem günstigeren Angebot profitieren! Durch einen Anbieterwechsel können Sie Ihre Stromrechnung bis zu 60 % reduzieren..

Stromleitungen

Energieanbieter gesucht? Wir vergleichen, Sie sparen!

Unsere Energieexpert/innen finden das passende Angebot und kümmern sich uns um den Papierkram für einen reibungslosen Wechsel.

Energieanbieter gesucht? Wir vergleichen, Sie sparen!

Sparen Sie Geld, während Sie einen erstklassigen Service genießen. Unsere Energieexpert/innen finden das passende Angebot und kümmern sich uns um den Papierkram für einen reibungslosen Wechsel. 

Stromleitungen

Energieanbieter gesucht? Wir vergleichen, Sie sparen!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:Rückruf beantragen

Dafür brauchen Sie nur folgende Daten:

  • Name und Geburtsdatum
  • Adresse und E-Mail-Adresse
  • Stromverbrauch laut Jahresabrechnung oder Personenzahl im Haushalt
  • Zählernummer (zu finden am Zähler oder auf der Jahresabrechnung)
  • Zählpunktbezeichnung (ebenfalls auf der Stromrechnung zu finden)
Fanden Sie den Artikel hilfreich? 83% der 6 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Artikel teilen:
         

Feedback? Anregungen? Schreiben Sie uns!

Wir sind nicht perfekt, geben aber unser Bestes, um qualitativ hochwertige Inhalte für Sie zu verfassen! Sie haben konstruktives Feedback und Anregungen? Dann schreiben Sie uns, denn so können wir uns stetig verbessern: [email protected]

700 Euro oder mehr sparen?

Wir zeigen, wie das geht!

Anbieter wechseln und Kosten sparen

Unsere Energieexperten helfen Ihnen, Ihre Energiekosten zu reduzieren — kostenlos und unverbindlich!
Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin:

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. 
Vereinbaren Sie einen Termin und wir rufen Sie Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr zurück!