Sie sind hier

Klimaanlage: Kosten, Stromverbrauch und praktische Tipps

GUT ZU WISSEN
Auf Stromliste können Sie ohne großen Aufwand Ihren Stromanbieter vergleichen und wechseln.
Finden Sie jetzt den Stromanbieter, der zu Ihnen passt!

Sonne

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, sind Klimaanlagen gefragt.

Monoblock-Anlage, Splitgerät - Oder doch einfach nur ein Ventilator? In puncto Kosten, Stromverbrauch und Effizienz unterscheiden sich diese drei Varianten stark. Erfahren Sie hier im Überblick, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Modelle haben.


Klimageräte für Zuhause

In Klimaanlagen sind eine Wärmepumpe und Ventilatoren eingebaut - Ein Kühlschrank funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, muss aber einen viel kleineren Raum kühl halten - eben nur das Innere des Kühlschranks, also ca. 200 Liter Luft. Eine Klimaanlage kühlt die hundertfache Luftmenge. Das funktioniert - je nach Art der Klimaanlage - auf unterschiedliche Weise.

Monoblock - Klimaanlage

Monoblock Klimaanlage

Monoblockanlage

Viele im Handel erhältliche Klimaanlagen sind sogenannte Monoblockgeräte. Eine Monoblock - Klimaanlage wird am offenen Fenster angebracht. Sie pumpt warme Luft aus dem Raum - über einen Schlauch, der über das geöffnete Fenster ins Freie führt. Gleichzeitig strömt warme Luft über die offenen Fenster von außen ins Zimmer. Monoblockanlagen kämpfen daher ständig gegen die Hitze an, die ihretwegen überhaupt erst ins Zimmer strömt. Sehr effizient ist diese Methode der Kühlung nicht. Ihr Stromverbrauch ist wesentlich höher als der Stromverbrauch von Splitgeräten, Monoblockgeräte verursachen außerdem mehr Lärm als Splitgeräte.

Monoblockgeräte ohne Abluftschlauch

Monoblockgeräte sind auch ohne Abluftschlauch erhältlich. Diese Klimaanlagen ohne Abluftschlauch verbrauchen ebenfalls viel Energie und sind - genauso wie Monoblockanlagen mit Abluftschlauch - vergleichsweise laut.

Vorteile von Monoblock - Klimaanlagen

Die Vorteile der Monoblockgeräte liegen darin, dass sie in der Anschaffung günstig sind. Außerdem sind sie leicht zu installieren. Eine Steckdose reicht für die Inbetriebnahme.

Fest verbautes Splitgerät

Splitanlagen bestehen im Gegensatz zu Monoblockgeräten aus mindestens zwei Teilen: einem Innen- und einem Außengerät. Das Innengerät saugt warme Luft an und leitet sie über einen Schlauch an das Außengerät, einen Kühlkompressor, weiter. Nachteil: Splitgeräte erfordern einen Wanddurchbruch - Möglich ist das nur in Eigenheimen oder nach Absprache mit dem Vermieter und gegebenenfalls anderen Hausbewohnern.

Multisplit - Klimaanlagen

Splitanlage

Innenteil einer Splitanlage

Multisplitgeräte bestehen aus einem Außengerät, dem Kühlkompressor, und mehreren Innengeräten. Multisplitanlagen kühlen mehrere Räume gleichmäßig - Für das Raumklima sind sie ideal, sie sind allerdings aufwendig zu installieren. Vor allem dann, wenn sie nicht gleich beim Hausbau mitgeplant werden.

Wie viel kosten Klimaanlagen?

Eine Monoblockanlage kostet - je nach Hersteller, Effizienz und Lärmbelastung - zwischen 200 und 1500 Euro. Viele Monoblockanlagen können Sie selbst installieren, Installationskosten entfallen in diesen Fällen. Split-Anlagen sind in der Anschaffung recht teuer - Sie kosten zwischen 500 und mehreren tausend Euro. Für die Montage kommen noch einmal 200 bis 300 Euro dazu. Wenn Sie sich eine Splitanlage anschaffen, sollten Sie folglich mit Kosten von mindestens zweitausend Euro rechnen.

Der Stromverbrauch von Klimaanlagen

Wie viel Strom Ihre Klimaanlage verbraucht, hängt davon ab, welches Klimagerät Sie verwenden. Der Stromverbrauch Ihres Geräts hängt außerdem davon ab, wie groß der klimatisierte Raum ist und natürlich davon, wie oft und wie lange Sie das Gerät verwenden. Ein Beispiel: Bei einer Zimmer - Größe von 25m2 benötigen Sie eine Klimaanlage mit einer Kühlleistung von 2500 Watt. Die elektrische Leistung beträgt - je nach Gerät - etwa ein Drittel (1 kW elektrische Leistungsaufnahme = 3 kW Kälteleistung). Ein Splitgerät kommt mit weniger elektrischer Leistung aus als ein Monoblockgerät.

  Ventilator Monoblockgerät Splitgerät
Kühlleistung - 2500 Watt 2500 Watt
elektr. Leistung 50 Watt 1000 Watt 550 Watt
kWh-Verbrauch pro Jahr 25 kWh 500 kWh 275 kWh
jährliche Kosten* 6€ 125€ 69€

*Es wird ein fiktiver kWh-Preis von 25 Cent inkl. Netzgebühren, Steuern und Abgaben angenommen. Es wird außerdem von einem fiktiven Verbrauch von 500 Stunden pro Jahr ausgegangen.

Angenommen, Sie verwenden ein Splitgerät mit einer elektrischen Leistung von 550 Watt. Sie verwenden es 500 Stunden im Jahr. Das würde bedeuten, dass Sie jährlich 275 kWh Strom für Ihr Splitgerät benötigen. Bei einem Strompreis von 25 Cent bedeutet das jährliche Stromkosten von 69€. Ein Monoblockgerät verbraucht mehr Strom. Ausgehend von 500 Betriebsstunden und einer elektrischen Leistung von 1000 Watt benötigt es 500 kWh jährlich. Bei einem Strompreis von 25 Cent zahlen Sie dafür pro Jahr 125€.

Standventilator

Für einen kleinen Ventilator mit einer elektrischen Leistung von 50 Watt und einer Betriebszeit von 500 Stunden jährlich zahlen Sie dagegen nur 6€ pro Jahr an Stromkosten.

Stromverbrauch und Stromkosten sparen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Stromkosten einzusparen:

  • Stromverbrauch und Stromkosten einsparen
  • Sparen Sie Stromkosten, indem Sie auf ein Monoblockgerät verzichten. Kaufen Sie stattdessen ein Splitgerät oder einen Ventilator - Beide sind vergleichsweise stromsparend.
  • Oder verzichten Sie ganz auf ein stromfressendes Kühlgerät. Lüften Sie stattdessen in den kühlen Morgen- oder Nachtstunden und verdunkeln Sie tagsüber die Fenster - zum Beispiel mit Jalousien oder dicken Vorhängen.
  • Eine andere Möglichkeit, Stromkosten zu sparen, ist ein Anbieterwechsel. Laut E-Control unterscheiden sich die Strompreise von Anbieter zu Anbieter um bis zu 60%. Mit einem günstigen Stromanbieter schonen Sie zwar nicht die Umwelt, aber zumindest Ihre Geldbörse.

In der Tabelle sehen Sie, wie stark der kWh-Preis (ohne Netzentgelte, Steuern und Abgaben) von Anbieter zu Anbieter schwanken kann.

Tarife im Vergleich
Anbieter Tarif Arbeitspreis Cent/kWh (netto) Gundgebühr €/Jahr (netto) Kontakt
Strom Privat   (Rabatte eingerechnet)   (Rabatte eingerechnet) 0720 116016
YEARLY     0720 115012
Optima     Kontakt zu Wien Energie
Optima Strom     Kontakt zu EVN
Privatstrom PLUS     Kontakt zur Energie AG

Alle Preise exklusive 20% Umsatzsteuer; Steuern und Abgaben, Netzentgelte und Messentgelt nicht enthalten. Übertragungsfehler vorbehalten.

Unter 0720 1155 70 können Sie den Stromanbieter wechseln.Halten Sie dafür folgende Daten bereit:

  • Daten für den Anbieterwechsel
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • Zählernummer
  • Zählpunktbezeichnung
  • Zählerstand

Wenn Sie die Daten zur Hand haben, rufen Sie unter 0720 1155 70 an, um den Stromanbieter zu wechseln.

Zählernummer und Zählpunktbezeichnung finden Sie auf Ihrem Stromzähler bzw. auf Ihrer Stromrechnung.

Ihr Feedback ist uns wichtig Liebe User,
Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.

Teilen auf Facebook  Teilen auf Twitter  Teilen auf Google+