Stromanbieter wechseln: Erfahrungen und Mythen im Realitätscheck

Unter 0720 115570 seriöse und günstige Energieanbieter vergleichen und wechseln. Montag bis Freitag, von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif (außer an Feiertagen).

Strompreisvergleich

Lesen Sie hier nach: Welche Erfahrungen haben ÖsterreicherInnen mit dem Stromwechsel und Gaswechsel gemacht? Zahlt sich das Wechseln von Strom und Gas nur im ersten Jahr aus - Dank Wechsel - Prämie? Und wer kümmert sich um Störungen und Netzausfälle, wenn ich zu einem privaten Energieversorger wechsle?


Gasanbieter und Stromanbieter wechseln: Erfahrungen

Im Internet kursieren viele Erfahrungsberichte von WechselkundInnen. Wir haben für Sie gestöbert.

  • unkomplizierter und problemloser Wechselprozess: Während man in deutschen Foren Horrorgeschichten über den Wechselprozess findet (Stichwort: doppelte Rechnung), sind österreichische KundInnen zufrieden. Der Strommarkt ist wesentlich kleiner als in Deutschland - Und die österreichische Regulierungsbehörde E-Control hat ein Auge auf die - vergleichsweise wenigen - Energieanbieter. Egal ob beim Wechsel zu Verbund, zu Montana oder anderen günstigen Anbietern: Negative Rückmeldungen muss man lange suchen.
  • Vertragsabschluss auf der Straße oder an der Haustür: KundInnen, die sich auf der Straße oder an der Haustür überreden lassen, den Energieanbieter zu wechseln, berichten im Nachhinein des Öfteren von Problemen. Wechseln Sie lieber telefonisch oder über ein Vergleichsportal und informieren Sie sich über Ihren neuen Energieanbieter, bevor Sie wechseln - Auf der Straße haben Sie auf die schnelle keine Möglichkeit, nachzuprüfen, ob ein Anbieter wirklich seriös ist oder nicht.
  • günstigere Preise: KundInnen berichten von günstigeren Preisen - dank Neukundenrabatt im ersten Jahr oder auch dauerhaft.

7 Wechselmythen im Realitätscheck

Wenn ich zu einem privaten Anbieter wechsle, kümmert sich niemand mehr um Netzausfälle und Störungen.

 

Netzbetreiber sind zuständig dafür, das Strom- und Gasnetz in Österreich zu erhalten und auszubauen. Sie kümmern sich um Ihren Strom- und Gasanschluss, genauso wie um Netzausfälle und Störungen. In der Vergangenheit waren Netzbetreiber gleichzeitig auch die einzigen Energieanbieter der Region. Netzbetreiber haben sich damals nicht nur um die Netze gekümmert, sondern auch Energie an Privatkunden verkauft. Das ist heute nicht mehr der Fall. Netzbetrieb und Verkauf sind zwei getrennte Bereiche. Netzbetreiber sorgen dafür, dass die Leitungen funktionieren, verkaufen Ihnen aber weder Strom noch Gas. Das wäre rechtlich auch nicht möglich.

Techniker Netzbetreiber

Mitte der 00er Jahre schrieb die Energieregulierungsbehörde E-Control die getrennte Führung von Energienetzen vor. Aus der EVN ging die Netz Niederösterreich GmbH hervor, aus Wien Energie die Wiener Netze (heutige Namen verwendet). Das garantiert einen diskriminierungsfreien Netzzugang. Das heißt: Egal, bei welchem Energieanbieter Sie Strom oder Gas beziehen: Ihr Netzbetreiber kümmert sich um Netzausfälle und Störungen - Das muss er auch tun.

Die Regulierungsbehörde Energie-Control Austria (E-Control) hat ein Auge auf den österreichischen Energiemarkt. Sie legt unter anderem fest, wie hoch Netzgebühren sein dürfen.

Wenn mein neuer Anbieter in Insolvenz geht, bekomme ich kein Strom oder Gas mehr geliefert.

Wie kürzlich das Beispiel von Care Energy gezeigt hat, können Energieanbieter pleite gehen. Es gibt in Österreich ca. 140 Stromanbieter und 30 Gasanbieter. Viele davon sind Tochterunternehmen staatlicher Energieanbieter, einige sind Ableger großer, deutscher Konzerne. Andere sind junge Unternehmen ohne viel Erfahrung am Energiemarkt. Die Gefahr, dass Energieanbieter in Insolvenz gehen, besteht. Als Kunde stehen Sie deshalb aber nicht ohne Strom und Gas da. Im - sehr seltenen - Fall einer Insolvenz teilt die Regulierungsbehörde E-Control Ihnen einen neuen Energieanbieter zu. Sie haben ununterbrochen Strom und Gas.

Care Energy ist ein EinzelfallBisher ist noch kein österreichischer Stromanbieter insolvent gewesen.

Bei einem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter kann der Netzbetreiber als Ausgleich die Netzgebühren erhöhen.

Nein, kann er nicht. Die E-Control bestimmt die Netzgebühren einmal jährlich separat für jedes Netzgebiet - Nicht der Netzbetreiber selbst.

Prämie für das Stromanbieter - Wechseln: Alternative Energieanbieter sind nur im ersten Jahr günstiger, danach sind sie teurer als die Standardanbieter.

telefonisch Stromanbieter wechseln

Viele alternative Energieanbieter bieten im ersten Vertragsjahr Rabatte für Neukunden an - zum Beispiel in Form von Gratisenergietagen, prozentuellen Rabatten auf den kWh-Preis oder durch Verzicht auf die Grundgebühr. Das heißt aber nicht, dass Sie im Folgejahr teurer sind als Ihr alter Anbieter. Viele Energieanbieter bieten von Haus aus einen niedrigeren Preis an als die österreichischen Standardanbieter - Der Rabatt im ersten Jahr ist nur eine Draufgabe. Für Preisvergleich - mit und ohne Rabatt - anrufen unter 0720 115570 - Montag bis Freitag, von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif.

Bei einem Anbieterwechsel benötige ich einen neuen Stromzähler/Gaszähler

Nein, benötigen Sie nicht. Ihr Energieanbieter hat mit Ihrem Stromzähler bzw. Gaszähler nichts zu tun. Zähler befinden sich im Eigentum der Netzbetreiber - nicht im Eigentum der Energieanbieter. Bei einem Wechsel bleibt Ihr Zähler somit der alte.

Wenn beim Wechselprozess etwas schiefgeht, wird mir Strom/Gas abgedreht.

Strom und Gas kann Ihnen aus zwei Gründen abgedreht werden:

  • Zahlungsverzug: Wenn Sie bei Ihrem Anbieter in Zahlungsverzug sind und Mahnungen ignorieren, kann Ihnen der Strom abgeschalten werden.
  • Kein Energieliefervertrag: Wenn Sie umziehen und keinen Stromvertrag bzw. Gasvertrag mit einem Energieanbieter abschließen, haben Sie keinen Strom bzw. kein Gas. Wenn Sie in Ihrer aktuellen Wohnung Ihren Energievertrag kündigen, ohne sich bei einem neuen Energieanbieter anzumelden, kann es passieren, dass der Netzbetreiber Strom bzw. Gas abstellt.
Strom Gas abschalten

Wegen eines Wechsels stehen Sie nicht ohne Strom oder Gas da. Ein Problem kann dann auftreten, wenn Sie bei Ihrem alten Anbieter in Zahlungsverzug sind - Dann ist es möglich, dass der von Ihnen gewünschte neue Anbieter Sie nicht als KundIn annimmt - Wenn Ihr Vertrag beim alten Anbieter schon gekündigt wurde, haben Sie keinen Strom- bzw. Gasvertrag. Rufen Sie in einem solchen Fall unter 0720 115570 an - Wir helfen Ihnen, schnellstmöglich einen Anbieter zu finden.

Ein Wechsel ist kompliziert.

Ein Wechsel ist schnell erledigt. Ein Anruf genügt ;)

  • 0720 115570 anrufen.
  • Beraten lassen, Preise vergleichen und für einen Energieanbieter entscheiden.
  • Ihre persönlichen Daten bekanntgeben.
  • Im Anschluss an das Gespräch erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Klicken Sie auf diesen Link, um den Wechsel zu bestätigen.
  • Fertig! Alles Weitere erledigt Ihr neuer Energieanbieter. Er kündigt für Sie bei Ihrem alten Anbieter und gibt dem Netzbetreiber Bescheid, dass Sie von nun an einen neuen Anbieter haben.

Ein Wechsel kostet Sie höchstens zehn Minuten Ihrer Zeit.

Anbieter wechseln: Stolperfallen

  • Strompreise und Gaspreise verändern sich laufend: Gehen Sie keinen Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von über 12 Monaten ein. Eventuell finden Sie nach einem Jahr günstigere Angebote - Und können dann nicht wechseln.
  • Wenn Sie einen Vertrag mit Preisgarantie abschließen: Die Vertragslaufzeit sollte nicht länger anhalten als die Preisgarantie.
  • Unseriöse Energieanbieter: Schließen Sie keine Haustürgeschäfte ab - Und lassen Sie sich nicht auf der Straße überreden, Strom oder Gas zu wechseln. Die Angebote mögen seriös sein - Sie haben auf die Schnelle aber keine Möglichkeit, das zu überprüfen.
  • Altbewährte Stromanbieter: Wenn Sie sicher sein möchten (oder so sicher, wie man sein kann), dass Ihr Energieanbieter nicht pleite geht, wählen Sie einen Anbieter, der schon lange am österreichischen Markt aktiv ist. Aber wie bereits erwähnt: Energieanbieterpleiten sind kein häufiges Phänomen - Die Insolvenz von Care Energy ist bisher ein Einzelfall.
  • Strompreisentwicklung und Gaspreisentwicklung bei flexiblen Tarifen: Flexible Tarife passen sich monatlich an die Marktentwicklung des Strom- und Gaspreises an. Momentan (Stand August 2017) sind flexible Tarife im Vergleich zu Fixtarifen bei vielen Anbietern besonders günstig. Achten Sie auf die Preisentwicklung, falls Sie einen solchen Tarif auswählen - Ein Wechsel kann sich schon bald wieder auszahlen.

Energieexperten kennen StolperfallenUnter 0720 115570 können Sie sich kostenlos beraten lassen und den Energieanbieter wechseln.

Wie Stromanbieter und Gasanbieter wechseln?

  • Rufen Sie unter 0720 115570 an, lassen Sie sich beraten und entscheiden Sie sich für einen Anbieter.
  • Geben Sie Ihre Daten bekannt. Benötigt werden: Name, Geburtsdatum, Adresse samt Türnummer, Zählernummer, Zählerstand, Zählpunktnummer, IBAN, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
  • Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Klicken Sie auf den Link.
  • Und fertig.

Zählernummer und Zählerstand finden Sie auf Ihrem Stromzähler bzw. Gaszähler. Ihre Zählpunktbezeichnung finden Sie auf Ihrer Strom- bzw. Gasrechnung.

Stromliste - Tipps: Mehr erfahren

Liebe User,
Ihr Feedback ist uns wichtig. Obwohl der Inhalt dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und dargestellt worden ist, nimmt stromliste.at keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unser Team besteht aus Menschen und es kann immer zu kleinen Ausrutschern kommen. Feedback ist erwünscht! Bitte richten Sie jegliche Anmerkungen und Ergänzungen via E-Mail an content@selectra.at. Vielen Dank für Ihren Beitrag.