Gluehbirne
Gluehbirne

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. Alternativ:

Einspeisetarif für Photovoltaik in Österreich

Blaue Waage mit Blitzen, die je einen Einspeisetarif repräsentieren

Die Sonne scheint leider nicht jeden Tag und zeitweise benötigen Photovoltaik-Kunden zusätzliche Energie von Ihrem Stromanbieter. Auf der anderen Seite wird an sonnenreichen Tagen mitunter mehr Strom durch PV-Anlagen erzeugt, als selbst verbraucht werden kann. Überschüssige Stromkontingente können dann in das lokale Verteilernetz eingespeist und durch einen frei wählbaren Stromlieferanten vergütet werden. Wie dies im Detail funktioniert und wie hoch die einzelnen Einspeisetarife sind, erklären wir Ihnen in diesem Artikel. So finden Sie sicher den richtigen Einspeisetarif!

ÖKOSTROM ANMELDEN 🍃 Unsere Energieexperten suchen für Sie den passenden Ökostromtarif und übernehmen für Sie sogar die Anmeldung unter 0720 1155 70. Der kostenlose Stromliste Service steht für Sie von Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr zur Verfügung.

Einspeisetarif Photovoltaik: Was und warum?

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach betreiben oder eine PV Anlage planen, sollten Sie nach dem richtigen Einspeisetarif für überschüssig produzierten Strom im Sommer achten, damit Sie mehr Geld pro Kilowattstunde bekommen und gleichzeitig nicht mehr dafür zahlen, wenn Sie (speziell im Winter) mehr Strom beziehen, als Sie produzieren. Wenn Sie einen Anschluss haben, mit dem Sie Energie in das Netz einspeisen können, wird Ihnen jede Kilowattstunde vergütet.

In der Regel bieten Stromanbieter günstigere Konditionen für den eingespeisten Strom. Dafür müssen Sie in den meisten Fällen aber auch Strom von diesem Anbieter beziehen. Dabei ist das Verhältnis zwischen Einspeisetarif und Abnahmetarif wichtig.

Unterschied Einspeisetarfif und Abnahmetarif Beim Einspeisetarif handelt es sich um den Preis, der Ihnen der Stromversorger pro kWh eingespeistem Strom in das Netz bezahlt. Beim Abnahmetarif hingegen geht es um den Preis pro kWh, den Sie beim Versorger für jede bezogene kWh Strom bezahlen müssen.

Photovoltaik sparen

Einige Anbieter bieten gleichviel für jede eingespeiste kWh wie für jede bezogene kWh. Bei anderen kostet der Bezug von Strom mehr. Weiters müssen Sie bedenken, dass ein hoher Preis für Ihren eingespeisten Strom auch bedeuten kann, dass Sie mehr für den Bezug von Strom zahlen. Hier die richtige Balance zu finden hängt unter anderem davon ab, wie viel Strom Sie erzeugen und verbrauchen.

Sie wissen nicht, wie viel Strom Sie verbrauchen? Kein Problem. Anbei finden Sie unseren Verbrauchsrechner, mit dem Sie schnell und einfach erfahren, wie viel Strom oder Gas in Ihrem Haushalt benötigt wird:

Verbrauchsrechner

Einspeisetarif für Photovoltaik der OeMAG 2021

Die bundesstaatliche Abwicklungsstelle für Ökostrom (OeMAG), die auch Photovoltaik Förderung für den Betrieb und die Montage solcher Anlagen bieter, bezuschusst ausschließlich größere PV Anlagen mit einer Nennleistung zwischen 5 und 20 Kilowattpeak (kWp). Weiters ist die OeMAG durch das Ökostromgesetz (ÖSG 2012) dazu verpflichtet, überschüssigen Strom von allen Photovoltaik Anlagen-Betreibern in Österreich gegen Vergütung abzunehmen. Kunden abzulehnen ist der OeMAG nicht erlaubt.

Der Einspeisetarif der OeMAG
Abnahmetarif (Cent/kWh) Anpassungen Bedingungen des Einspeisetarifs
7,06 Cent pro Kilowattstunde 4 Mal im Jahr
  • Es wird keine Stromlieferung angeboten
  • Stromabnahme zum Marktpreis

Quelle: PVA-PLATTFORM FÜR ÜBERSCHUSS-EINSPEISER, PV Austria, Juli 2021

Welche Einspeisetarife bieten österreichweit-aktive Stromanbieter?

Photovoltaik Energie

Wer aber die Wahl hat, sollte nicht direkt den Einspeisetarif der OeMAG nutzen. Zahlreiche andere Stromanbieter bieten höhere Abnahmetarife an. Der Vergleich kann sich also auf jeden Fall lohnen. Sie müssen jedoch in vielen Fällen bereits Stromkunde des jeweiligen Lieferanten sein.

Zudem werden die Einspeisetarife anderer Stromanbieter im Normalfall seltener an die aktuellen Marktentwicklungen angepasst: Von potenziellen Preiserhöhungen für regenerativen Strom profitieren Sie dann nur mit Verzögerung.

Einzelne Energieversorger in Österreich bieten jedoch Einspeisetarife an, die sich jeweils in gleicher Höhe dem Bezugstarif anpassen: Bei einem ausgeglichenen Verhältnis von Stromeinspeisung und -bezug werden somit keine Kosten fällig.

Sie wollen Ihre Stromrechnung drosseln? Unsere Energieexperten beraten Sie, um Ihren Stromverbrauch zu senken. Rufen Sie kostenlos an, Mo. 08.00-19.00 und Di.-Fr. 08.00-18.00 Uhr. 0720 1155 70

Den passenden Einspeisetarif österreichischer Stromanbieter für Sie findenn

Solarplatte

In dieser Tabelle finden Sie überblicksmäßig die Kosten pro Kilowattstunde für den Bezug von Energie (Stand Juli 2021). Weiters bekommen Sie den Preis pro Kilowattstunde, den Sie erhalten. Sie müssen aber bedenken, dass verschiedene Konditionen für die Tarife zutreffen und manche Anbieter nur Anlagen bis oder ab einer bestimmten Leistung akzeptieren.

Unser Tipp! Wenn Sie noch in der Planungsphase der Einrichtung einer PV Anlage sind, könnte es für Sie interessant sein, sich über das Unternehmen Solavolta zu informieren, der aktuell führende PV Anbieter in Österreich.

Photovoltaik Einspeisetarife Österreich
Energieanbieter Abnahmetarif (Cent/kWh) Bedingungen und Details
AAE Naturstrom Vertrieb GmbH 4,79 Cent/kWh
  • Preisanpassung: 4 Mal im Jahr
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 5 kWp
  • Größere Anlagen nur unter Absprache möglich
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: Keine
TullnEnergie powered by AAE Naturstrom Vertrieb GmbH 7,00 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 10 kWp
  • Größere Anlagen nur unter Absprache möglich
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: Keine
aWATTar Energy in sync with nature 7,69 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 10 kWp
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: Keine
E-Werk Gösting Stromversorgungs GmbH 6,00 Cent/kWh (für die ersten 1.000 kWh)
&
4,00 Cent/kWh (ab 1.001 kWh)
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 10 kWp
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: 3,00 EUR/Monat
eFriends max. 8,3 Cent/kWh
Der Preis kann von den Verkäufern selbst festgelegt werden
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Sonderbedingungen für Nicht-Kunden
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: 4,99 EUR/Monat
E-Werk Sigl Stromversorgungs GmbH 6 Cent/kWh (für die ersten 1.000 kWh)
&
4 Cent/kWh (ab 1.001 kWh)
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 10 kWp
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: 3,90 EUR/Monat
Energie AG 7,09 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Jährlich auf Basis des Österreichischen Strompreisindexes
  • PV Anlagen bis zu 5 kWp
  • Sonderbedingungen für größere PV Anlagen
Energie Burgenland 3,57 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: Keine
Energie Steiermark 6,02 Cent/kWh (für die ersten 1.000kWh/Jahr),
3,99 Cent/kWh (für die eingespeiste Menge ab 1.001kWh bis 2.000 kWh/Jahr),
3,91 Cent/kWh (ab 2.001 kWh/Jahr)
  • Preisanpassung: 1 Mal im Jahr
  • Ausschließlich Abnahme von Überschussenergie, keine Volleinspeisung
  • PV Anlagen bis zu 50 kWp
Oekostrom AG 3,99 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Sonderbedingungen für Nicht-Kunden
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: Keine
OurPower Energiegenossenschaft bis zu 8,0 Cent/kWh
selbst vom Stromverkäufer festzulegen
  • Preisanpassung: Bis zu 7 Jahre fixierbar
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 50 kWp
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: Keine
Spotty Smart Energy Stündlicher Preis von der Strombörse EPEX Spot
  • Preisanpassung: Stündlich am Marktpreis gebunden
Stadtwerke Hartberg 6,00 – 9,25 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bis zu 1 Jahr fixierbar
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 5 kWp
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: 0 - 2,25 EUR/Monat
Stadtwerke Kapfenberg abhängig von eingespeister Strommenge:
10 Cent/kWh (0-500 kWh)
6 Cent/kWh (501-1.000 kWh)
4 Cent/kWh (ab 1.001 kWh)
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 10 kWp
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: 2,50 EUR/Monat
Verbund 4,99 Cent/kWh
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 5 kWp
  • Servicepauschale: 2,08 Euro/Monat
WEB Windenergie AG 4,99 – 6,69 Cent/kWh
  • Preisanpassung: 1 Mal im Jahr
  • Preisanpassung: Bis zu 1 Jahr fixierbar
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • PV Anlagen bis zu 50 kWp
Wels Strom 3,75 – 5,90 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • Einspeisetarif Voraussetzung: Strom des Unternehmens beziehen
  • Grundgebühr zusätzlich für PV: 1,20 EUR/Monat
Wien Energie 5,94 Cent/kWh
  • Preisanpassung: Bei Bedarf
  • PV Anlagen bis zu 7 kWp
  • 10 Jahre Mindestvertragsdauer

Quelle: PVA-PLATTFORM FÜR ÜBERSCHUSS-EINSPEISER, PV Austria, Juli 2021

Aktualisiert am